Der Sportartikel-Konzern Adidas schließt seinen eigenständigen Digital-Bereich Digital Sports. Stattdessen werde man die mit der Digitalisierung in Zusammenhang stehenden Aufgaben in alle Bereiche des Geschäfts integrieren, bestätigt das Unternehmen auf Anfrage.
Künftig werde man sich auf die Plattform Runtastic und die Adidas-App konzentrieren. Gleichzeitig soll das „Adidas-App-Ökosystem konso

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail