Der Streit zwischen dem Traditionsunternehmen Birkenstock und Amazon USA spitzt sich offenbar zu. Der Konzern soll versucht haben, an Birkenstock-Bestände autorisierter Händler heranzukommen – und die Sperre des Herstellers damit zu umgehen.
Dies geht aus einem fünfseitigen Brief hervor, den David Kahan, CEO Birkenstock Americas, an seine Kunden verschickt hat. Die Washington Post hat

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail