Der britische Luxusanbieter Burberry ist im dritten Quartal (31. Dezember) nicht wie erwartet gewachsen. Der Gesamtumsatz sank um 2% auf 719 Mio. GBP (808,9 Mio. Euro), teilt das in London ansässige Unternehmen mit. Auf vergleichbarer Fläche habe man die Erlöse jedoch um 2% steigern können.
Da Analysten insgesamt deutlich mehr erwartet hatten, fiel der Kurs der Burberry-Aktie am frühen Mittwochmorgen zwischenzeitlich um fast 6%.Grund

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail