Die Tom Tailor Group hat ihre eigenen Ziele für das Geschäftsjahr 2017 übertroffen. Die Profitabilität habe durch die Trennung von margenschwachen Produktlinien, Filialen und Märkten, geringere Einkaufskosten, eine gesteigerte Effizienz in der Lieferkette und kleinere Kollektionen deutlich gesteigert werden können, teilte der Hamburger Modekonzern am Dienstag mit.
Das Nettoergebnis erreichte 17,1 Mio. Euro, nachdem im vergangenen Jahr noch ein Verlust von 73 Mio. Euro berichtet wurde. Das Ergebnis vor Zinsen, St

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail