Die Unibail-Rodamco-Gruppe wird im laufenden Jahr Shoppingcenter in ihrem deutschen Bestand für insgesamt 110 Mio. Euro modernisieren. Das Geld fließe den Wilmersdorfer Arcaden und den Gropius Passagen in Berlin, den Erlangen Arcaden in Mittelfranken sowie dem Centro in Oberhausen zu, teilt der Immobilienentwickler mit.
Ziel sei es, „die Center noch stärker als soziale Treffpunkte zu positionieren, die attraktive Einkaufsmöglichkeiten und zukunftsweise

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail