Die Unibail-Rodamco-Gruppe wird im laufenden Jahr Shoppingcenter in ihrem deutschen Bestand für insgesamt 110 Mio. Euro modernisieren. Das Geld fließe den Wilmersdorfer Arcaden und den Gropius Passagen in Berlin, den Erlangen Arcaden in Mittelfranken sowie dem Centro in Oberhausen zu, teilt der Immobilienentwickler mit.
Ziel sei es, „die Center noch stärker als soziale Treffpunkte zu positionieren, die attraktive Einkaufsmöglichkeiten und zukunftsweise

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN