Die französische Vivarte-Group trennt sich, wie angekündigt, von ihrer Mode-Tochter Naf Naf. Käufer ist die chinesische La Chapelle-Gruppe, teilt Vivarte mit. Der Verkauf ist Teil eines seit drei Jahren laufenden Restrukturierungsprogrammes, in dessen Verlauf Vivarte sich bereits von der Modekette Kookai sowie von den Schuhanbietern André und Pataugas getrennt hat.
La Chapelle übernimmt die 1973 in Paris gegründete Marke Naf Naf mit weltweit 474 Verkaufspunkten und 1200 Mitarbeitern. Der Deal soll inner

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt im Shop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN