In Köln versucht man die Wogen zu glätten, die ein neuer Magazin-Bericht ausgelöst hat. Nachdem am Freitag bereits die Kaufhof-Mutter Hudson's Bay Company (HBC) einem Medienbericht widersprochen hat, Probleme mit seinem Bankenkonsortium zu haben, bekräftigte Wolfgang Link, Chef von HBC Europe und Galeria Kaufhof, am Wochenende in einem Interview, es gebe keine derartigen Probleme mit den Banken und auch keine mit der Belieferung.
Link sagte in der „Welt am Sonntag“ zu den Turbulenzen nach der Herabsetzung von Lieferantenlimits durch den Kreditversicherer Euler Herme

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail