Folgeschäden. Das PR-Desaster in China zieht für Dolce & Gabbana auch kommerzielle Einbußen nach sich. Mehrere E-Tailer haben die Artikel der Luxusbrand von ihren Plattformen gestrichen. Darunter angeblich auch Yoox Net-a-porter.
Die Kontroverse, die Dolce & Gabbana in China mit einem Werbespot und Instagram-Posts entfacht hat, wird für die Designermarke auch kommerzie

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail