News

Mytheresa lädt zum Dinner für Valentino

Zu einem festlichen Dinner ins Neue Museum in Berlin luden die Mytheresa-Gründer Susanne und Christoph Botschen. Anlass war die Präsentation des Bildbandes „Valentino: Objects of Couture". Internationale Starfotografen setzen den Valentino-Accessoires darin ein künstlerisches Denkmal. Das Buch sei eine „kunstvolle Hommage an die Accessoires des Couture-Hauses und Monument der unendlichen Kreativität sowie des außergewöhnlichen Design-Gespürs, für das die Marke weltweit bekannt ist“, sagte Susanne Botschen. Die Location war mit Bedacht gewählt. Denn der britische Architekt David Chipperfield ist nicht nur für das Design der Valentino-Stores verantwortlich, er hat auch das denkmalgeschützte Neue Museum in elfjähriger Arbeit aufwändig restauriert.

Zu einem festlichen Dinner ins Neue Museum in Berlin luden die Mytheresa-Gründer Susanne und Christoph Botschen. Anlass war die Präsentation des Bild

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats