Wasser und virtuelle Welten – wenn man die Highlights der vergangenen Schauenrunde auf nur wenige Stichworte herunterbrechen sollte, wären es wohl diese beiden. Denn Wasser, ob als Strand wie bei Chanel, als Infinity Pool bei Saint Laurent oder als Lichtspiegel bei Louis Vuitton spielte in den aufsehenerregendsten Inszenierungen eine tragende Rolle. Ebenso wie Anklänge an digitale Welten, die nicht nur die Schauenbesucher zunehmend beeinflussen. So ist es auch nicht erstaunlich, dass bei den Konzepten auch immer auf deren Eignung für Social Media geachtet wird. Was kann man besonders gut fotografieren? Was ist instagrammable? Was hat das Zeug zum Viral-Hit? Immer spektakulärer, immer aufwändiger werden deshalb die Shows gerade der großen Designhäuser. Das sind die Top 5: 

Balenciaga


Was liegt näher, als in Zeiten der immer mächtiger werdenden virtuellen Welt, seine Show quasi als Innensicht eines digitalen Bewusstseinsstroms zu gestalten. Demna Gvasalia hat zusammen mit dem Digital Artist Jon Rafman eine beeindruckende Szenerie geschaffen. Die Show fand in einem beleuchteten Tunnel statt, der zunächst übersät war mit Computer- und Programmier-Sprache. Sobald die Models einliefen, wurden auf den Tunnel sich bewegende, zerfließende Strukturen in verschiedenen Farben projiziert. Dazu düstere Musik, die der ganzen Inszenierung fast etwas Bedrückendes gab. Die Schauenbesucher wurden in eine andere Realität überführt, deren Wirkung auch nach dem Ende der Show anhielt. Auch als alle Models verschwunden waren, blieben die Gäste noch eine Weile still auf ihren Stühlen sitzen, so wie im Kino, wenn ein Film ein besonders bedrückendes oder überraschendes Ende nimmt.

Louis Vuitton


Auch für Nicolas Ghesquière dienten digitale Welten und virtuelle Realität als Inspiration für die Show. Für Louis Vuitton schickte er die Models ebenfalls durch eine Art Tunnel. Im Innenhof des Louvre ließ er einen mit Neonlicht beleuchteten Gang aus Plexiglas-Elementen errichten, der erst nach und nach vollständig erhellt wurde. Die Szenerie sollte die Verschmelzung von Tradition und Moderne verdeutlichen – Louis Vuitton als Marke mit viel Geschichte, die sich immer wieder neu erfindet, zeigt die Kollektion in der historischen Louvre- Umgebung aber dennoch im futuristischen Neontunnel. Verstärkt wurden die starken Lichteffekte noch durch Wasserflächen, in denen sich die Neonröhren spiegelten.

Saint Laurent


Wasser spielte bei Saint Laurent ebenfalls eine wichtige Rolle, denn die Models liefen durch eine Art Infinity Pool, an dessen offener Kante der Eifelturm den spektakulären Abschluss bildete. An der einen Seite des Pools saßen die Zuschauer, die Seite wurde gesäumt von weißen Palmen, die hell erleuchtet ein dramatisches Bild abgaben. Im Wasser spiegelten sich außerdem alle Lichter der Nacht, immer wieder durchbrochen durch die laufenden Models, die das Wasser mit ihrem Walk aufwirbelten.

Chanel


Jedes Saison ist die Show von Chanel aufs Neue ein Garant für eine außergewöhnliche Inszenierung. Demonstration, Supermarkt, Herbstwald – was gab es nicht schon alles in Lagerfelds Show. In diesem Jahr – eigentlich wie naheliegend – präsentierte Karl die Sommerkollektion an einem überaus realistischen Strand, inklusive Wellengang, Sandstrand und dem Supermodel Brad Kroenig als Lifeguard auf einem Holzturm. Auf Schuhe wurde bei den Models verzichtet, stattdessen liefen sie barfuß durch den Sand. Unwillkürlich fühlt man sich an das Ende der Truman Show erinnert, als Jim Carrey in einer ähnlichen Szenerie plötzlich ans Ende seiner Welt auf eine Wand aus Pappmaché stößt.

Christian Dior


Eine ganz besondere, eigene Welt erschafft auch Maria Grazia Chiuri für Dior. Die Show beginnt mit roséfarbenen Rosenblättern, die im Lichtkegel mehrerer Scheinwerfer auf den Catwalk regnen. Es folgt eine moderne Tanzperformance, die Chiuri zusammen mit der Choreographin Sharon Eyal und acht Tänzern aus deren Dance Company konzipiert hat. Während die Models über den Catwalk laufen, tanzen die Tänzer geschickt um sie herum. Es entsteht eine Show in der Show, die es sich ebenfalls zu verfolgen lohnt.  

Mehr Inszenierungen:
Die Top 5 Catwalk-Inszenierungen

Von Gartenzwergen und Rauchwolken

Catwalk

Vom Lagerhaus ins Kloster: Die Top 5 der Catwalk-Inszenierungen

 Hermès / Foto: Veit
Catwalk-Inszenierungen Frühjahr 2018

Nachgeschaut: Die Top Menswear-Shows

Rick Owens