Labels to watch

Kamah

2007 hat Verena Sapper Kamah gegründet, 2009 bekam sie den Brand New Award der Sportmesse Ispo. Heute hat Kamah (Indisch für Liebe, Hingabe) schon 60 Kunden. Das Besondere: Kamah gibt es auch für Männer und richtet sich speziell an Best-Ager-Kundinnen. Die Teile gehen von schlichten funktionellen Yogateilen wie Tops, Hosen mit Rollbund und Sarouelhosen mit Kamah-Logo bis hin zu Drumherum-Teilen wie Cashmere-Boleros, Wickeljacken, Hoodies und Plaids sowie Stulpen, Gebetsschals und Stirnbändern. Alles wird aus weichen, hochwertigen Materialien wie Ökotex-zertifizierter Baumwolle, Bambus-Viskose aber auch Cashmere und Merinowolle gefertigt.

Tops beginnen bei 31,90 Euro, Hosen bei 19,90 Euro im EK.
stats