Der Londoner Department-Store Selfridges überrascht immer wieder mit ausgefallenen und zugleich anspruchsvollen Initiativen. Im Rahmen seiner großen „Radical Luxury”-Kampagne, die im Januar startete und bis Juli läuft, wurde die Ausstellung „The Flipside” eröffnet, in der es bis zum 20. Mai um die Bedeutung von Luxus in der modernen Welt von Mode, Kunst und Retail geht.

Schauplatz ist das große, nicht mehr genutzte Old Selfridges Hotel, das direkt an den Department Store angrenzt und auf einer Fläche von rund 3000m² zur Bühne für „The Flipside” wird.

Die lädt die Besucher zu einer Reise in die Welt des Luxus und seine verschiedenen Aspekte ein. Die Bühnenbildnerin Chiara Stephenson hat in den dunklen Räumen mit glänzendem schwarzen Fußboden, modernster Technologie und einer Unmenge von Spiegeln den Rahmen für die sieben Installationen geschaffen, die von Marken wie Gareth Pugh, Louis Vuitton, Thom Browne, Loewe und Byredo sowie Google Pixel 2 Co-kuratiert wurden.

Weil Luxus ein vieldeutiger Begriff ist, lässt Selfridges ihn durch die Linse führender Luxusmarken interpretieren. Louis Vuitton lässt kleine Inseln mit Sand und Unterwasserpflanzen-Skulpturen von der Decke hängen und streut futuristische Mode mit Bezug zum Reiseerlebnis ein. Was für Gareth Pugh Luxus bedeutet, wird in einem schwarzen, mit Sand gefüllten Raum klar, in dem ein kurzer Film auf Bildschirme projiziert wird, der ihn mit seiner Mutter beim Strandspaziergang zeigt. Zugleich eine Hommage an seine Heimatstadt Sunderland.

Für Loewe liegen die Wurzeln von Luxus in der Natur. Das wird in einer Skulptur in der Form eines grünen Waldes mit endlosen Ressourcen zum Ausdruck gebracht.

Begleitet wird die multisensorische Ausstellung, die zum Nachdenken über Luxus anregen soll, von Events, Panel-Diskussionen und der größten Werbekampagne, die der Department Store je gefahren hat. Selfridges' eigene Interpretation von Luxus ist in einem kurzen Kinofilm zu sehen, der zusammen mit dem deutschen Fotografen und Regisseur Norbert Schoerner kreiert wurde und bis zum Sommer in Kinos in London, Birmingham und Manchester läuft. Und da blitzt neben all dem vermeintlichen Luxus von Gold über Champagner bis hin zu Mode auch blauer Himmel, grüne Bäume, klares Wasser und Vogelgezwitscher auf.
Mehr News zu Fashion-Ausstellungen
Mode und Kunst

Frankfurt: Besucherrekord für Jil Sander-Ausstellung

Jil Sander
Medien-Check

Ausstellungen to watch

Italiana
Pariser Ausstellung über Martin Margiela

Weltberühmt, doch nie gesehen

Das Pariser Musée Galliera widmet dem Designer Martin Margiela eine umfassende Ausstellung.