Was geht ab im Netz? Welches Label, welcher Händler kann seine Fans und Follower auf Facebook, Instagram und Co. am besten erreichen? Für die TextilWirtschaft hat das Unternehmen Storyclash die sozialen Netzwerke mit dieser Fragestellung analysiert und eine Auswahl an Brands und Retailern unter die Lupe genommen. Der Fokus liegt dabei auf den deutschsprachigen Accounts und Posts der Labels und Händler. Im Juli ist die Fußball-Dominanz der Weltmeisterschaft zwar gebrochen, aber nach wie vor relevant.

Das Ranking wird angeführt vom Online-Giganten Otto. Mit 184.653 Interaktionen liegt der Händler noch vor dem Deutschland-Account von Adidas, der auf 155.934 Interaktionen kommt. Mit deutlichem Abstand dahinter folgen die Otto-Tochter About You, der Schuhhändler Deichmann und Zalando.

Die drei erfolgreichsten Foto-Posts im Sommermonat Juli kamen jedoch alle von Adidas. Auf dem ersten Rang liegt ein Gewinnspiel mit Fußball-Nationalmannschafts-Bezug, gefolgt vom neuen Heimtrikot von Manchester United sowie dem neuen Trikot von Juventus Turin. Die Plätze vier bis fünf belegt die P&C-Eigenmarke Review, zum einen mit einem Post über eine Jeansjacke, zum anderem mit einem Beach-Look der Influencerin Julie March.