Wer konnte im November auf Facebook, Instagram und Co. im Fashion-Kosmos die meisten Likes und Interaktionen für sich gewinnen? Für die TextilWirtschaft hat das Unternehmen Storyclash die sozialen Netzwerke analysiert und eine Auswahl an Brands und Retailern unter die Lupe genommen. Der Fokus liegt dabei auf den deutschsprachigen Accounts und Posts der Labels und Händler.

Im November zeigte sich einmal mehr, welche Macht die Gaming-Branche hat, denn der Klickmeister war nicht etwa eine Aktion zum Thema Black Friday oder Cyber Monday, oder etwas Vorweihnachtliches, wie man es vielleicht erwartet hätte, sondern ein Post zu einem limitierten Trikot, das Adidas zusammen mit EA Sport, der Firma hinter dem Computerspiel Fifa, entworfen hat und das sowohl im Spiel wie auch in der realen Welt lanciert wurde. Der Adidas-Post auf Instagram konnte im November fast 23.000 Likes erzielen. Insgesamt kann Adidas für November 255.616 Interaktionen vorweisen, fast alle über den deutschsprachigen Instagram-Account generiert.

Bei den meistgeklickten Videos lässt sich allerdings schon deutlich der Erfolg der Weihnachtskampagnen erkennen. Neben dem nochmals erfolgreichen Halloween-Zombie-Clip von Otto sind auf den vorderen Video-Plätzen die Weihnachtsspots von Amazon und Zalando vertreten.

Modisch konnte ein weiteres Mal Review mit einem von Influencern beworbenen Look in Gelb punkten. Es sind die Influencerin Alyssa und das Model Dillan White zu sehen. Der Post auf Instagram erzielte im November 17.740 Likes.        


Mehr Rankings der letzten Monate:
Fashion Brands und Retailer Ranking Oktober 2018

Otto gruselt sich an die Spitze

Storyclash Oktober
Fashion Brands und Retailer Ranking September 2018

Peek & Cloppenburg kann mit Influencern punkten

Storyclash
Fashion Brands und Retailer Ranking August 2018

Otto räumt mit Hide the Pain Harold ab

Storyclash Ranking