Pünktlich zum Fest ziehen die Werber alle Register. Von heimeliger Bergatmosphäre über die Merkel-Raute bis hin zu singenden Paketen, die großen Player der Modebranche beweisen in Sachen Weihnachtsfilmen einmal mehr ordentlich Kreativität. Wir stellen die zehn besten Spots vor.

Galeria Kaufhof


Die Warenhaus-Kette bedient sich klassischer Themen wie Frieden und Zusammenkunft. Protagonisten sind allerdings keine Personen, sondern Tiere. Die Story: Die Bewohner des Waldes sind zerstritten und hindern den Bär so an seiner Winterruhe. Deshalb lädt er Fuchs, Hirsch und Co. zur gemeinsamen Weihnachtsfeier ein. Klassische Geschichte, aber durch die Animation − eine Mischung aus origamiähnlichen Papierfiguren, Scherenschnitt und digitaler Animation − raffiniert umgesetzt. Das Thema wird auch über die Schaufenster der Galeria Kaufhof-Filialen gespielt. Passend dazu bringt Kaufhof eine Augmented Reality-App heraus, mit der Kunden einen Gutschein gewinnen und bei Verwendung im Store Tiere aus dem Spot vor sich sehen können.

Otto


Der Otto-Spot spielt nicht etwa im heimischen Wohnzimmer oder in verschneiten Berglandschaften, sondern im warmen Bolivien, 4000 Meter über dem Meeresspiegel. Der Zuschauer sieht ein junges Mädchen, wie es sich an Weihnachten via Bus auf den Heimweg macht. Dieser strandet in den Bergen, woraufhin die Insassen in Streit ausbrechen. Die Lösung: Das Mädchen singt den von Otto neu interpretierten Klassiker „Feliz Navidad” − Ohrwurm garantiert. Passend dazu können Kunden über die Otto-Website Postkarten mit Motiven aus dem Spot verschicken und erhalten Hintergrundinfos zum Dreh, Boliviens Landschaft oder klassischen Weihnachtsgerichten.

Intersport


Intersport wählt einen humorvollen Ansatz für die diesjährige Weihnachtswerbung. Unter dem Slogan „Pass auf, was du schenkst” weist die Sporthandels-Verbundgruppe auf die Bedeutung der richtigen Geschenke hin. Im 45-Sekünder ist ein junges Mädchen zu sehen, das vor Intersport-Schaufenstern von einer Karriere als Sportlerin träumt − gefolgt von einer herben Enttäuschung bei der Geschenkevergabe. Der Spot ist sowohl in Deutschland als auch Österreich, unter anderem in Kinos, zu sehen.

Diesel


Im Fokus des Spots stehen Diesel-Artistic Director Nicola Formichetti, ulkige Weihnachtspullis und ein Schaf. Dieses wird letztlich zum Star der Kampagne und in Jeans und Lederjacke des Labels abgelichtet, dazu der Slogan „Say no to uncool wool”. Das Ganze ist eine Kampfansage an hässliche Weihnachtspullover − und zugleich Weihnachtsmarketing der etwas anderen Art.

H&M


So kennt man H&M für seine Weihnachtsspots: Stargeladen, kreativ, verspielt. Auch dieses Jahr sind zwei prominente Gesichter mit dabei: Sängerin Nicki Minaj und Schauspieler Jesse Williams. In „A Magical Holiday” wünscht sich Nicki Minajs Tochter eine Gute-Nacht-Geschichte. Vater Jesse Williams  lässt seiner Fantasie freien Lauf und das Mädchen zum Teil des Märchens werden. So kämpft es in einem Paralleluniversum gegen den bösen Bruder des Weihnachtsmanns und rettet das Fest der dort lebenden Kinder. Sogar das Internet bekommt eine Nebenrolle. Die ihr begegnenden Charaktere tragen die aktuelle Festtags-Kollektion. Am Ende erfolgt der Hinweis, dass die H&M-Weihnachts-Spende an Unicef geht.

Ebay


Es muss nicht immer das klassische Weihnachtsfest sein. Das zeigt auch der für die neue Ebay-Markenplattform „Kauf bunter” erstellte TV-Spot. Der Online-Marktplatz will mit Aussagen wie „Feiere Weihnachten wie kein anderer. Denn du bist wie kein anderer” oder „Warum ist Weihnachten eigentlich immer so beige?” Kunden animieren, die Feiertage so individuell wie möglich zu gestalten. Entsprechend sind die 20- und 30-sekündigen Spots sehr bunt − mit allerlei farbenfroher Deko wie Christbaumanhängern in Pommes-Optik. Ebay hat für die Kampagne auch einige Influencer an Bord geholt, die entsprechend der Thematik zum Beispiel besonders bunte und außergewöhnliche Plätzchen backen. Die Filme werden als Pre-Roll-Ads, in Sozialen Medien und im TV zu sehen sein.

Macy’s


Was für’s Herz. Bei Macy's ist alles dabei: Einsamkeit, Herzschmerz, Freude. Ein mit seinem Vater in einem Leuchtturm allein lebendes Mädchen vermisst zum Weihnachtsfest seine Mutter. Der Nachbarsjunge nutzt sein Weihnachtsgeschenk, um mit ihr Kontakt aufzunehmen und sie zum Festessen einzuladen. Spoiler: Am Ende wird alles gut.

Victoria’s Secret


Wäschelabels rühren zum Fest traditionell ordentlich die Werbe-Trommel. Allen voran Victoria’s Secret. Zu Beginn der Weihnachtszeit wird wie gewohnt die große Catwalk-Show mit ordentlichem Medien-Rummel ausgestrahlt, zeitgleich kommt der Weihnachts-Spot. Dieser spielt zwar in den Bergen, verzichtet aber gänzlich auf Schnee und Kälte. Stattdessen: Cowboy-Looks, Country-Musik und das volle Engel-Aufgebot.

Amazon


„Give a little bit, give a little bit of your love to me”: In diesem Ein-Minüter begleitet der Zuschauer Amazon-Pakete bei ihrer Auslieferung − vom Lager über den Flieger bis hin zum Mädchen, das letztlich eines davon freudig in Empfang nimmt. Dabei singen die Pakete − dank animierter Münder − den Song selbst mit. Der Spot bleibt, wenn nicht auch im Gedächtnis, auf jeden Fall im Ohr. Die Message: „Verschenken Sie dieses Jahr mit Amazon ein Lächeln.”

David Jones


Zum Schluss eine Kampagne aus Down Under: Wer den Spot des australischen Kaufhauses David Jones anschaut, begleitet einen Pfefferkuchenmann bei seiner Weltreise. Von London geht es über Paris bis hin zu dessen Heimatort Sydney. Er nimmt große Mühen und Gefahren auf sich, um Geschenke für seine Liebsten zu kaufen. Die Reise findet in New York jedoch ein jähes Ende. Dank eines netten Konditors kann der Pfefferkuchenmann aber wieder zusammengesetzt werden und schafft es noch rechtzeitig zum Fest.


Mehr zum Thema Weihnachtsmarketing sowie Interviews mit den Kreativgeschäftsführern Dörte Spengler-Ahrens (Jung von Matt Saga) und Christoph Everke (Serviceplan Campaign) lesen Sie in der TextilWirtschaft Ausgabe 48 auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und in der gedruckten Ausgabe.
Verwandte Themen
Medien-Check

Season's Greetings: Best of Brit Spots

Paddington