Medien-Check

Lookbook-Check H&M F/S 2016: Lagemeister

Sport-Styles, die Entspannung versprechen. Farb- und Mustereinsatz treten dabei deutlich in den Hintergrund. Bloß nicht aggressiv oder angespannt wirken. Stattdessen cool down, noch bevor es richtig heiß geworden ist. Gewebte OP-T-Shirts werden über dünnen Longsleeves zum vielschichtigen Lagenlook vereint, lockere Baumwoll-Hosen runden das Bild ab. Und der Zip-Blouson darf nicht mehr nur von Rentnern mit Hitzewallungen um die Hüfte gebunden werden, sondern jetzt bitte vom modischen Trendsetter.

Gallery: Lookbook H&M Studio F/S 2016




Alternativen dazu bilden gecrashte Schlupfblousons oder übergroße Sommerparkas in hellen Kitt- und Beige-Tönen, die farblich tonal zu Shirts und Hosen in Noncolours kombiniert werden. Und während Chinos noch ein Stückchen kürzer werden – Richtung 7/8 –, gilt für Bermudas das Gegenteil: Weit und vergleichsweise lang müssen sie sein. Als Kontrapunkt zur sonstigen allgemeinen Versportung der Looks gerne auch mit Umschlag oder Bundfalte.
stats