Willkommen im Coat-Kosmos. In der programmatischen Ausstellung „Coats″ des Labels Max Mara dreht sich alles um den Mantel. Gezeigt werden Modelle aus verschiedenen Dekaden in den unterschiedlichsten Schnittmustern, Qualitäten und Farben. Am Ausstellungsort in Seoul/Korea findet so eine Reise durch die letzten 60 Jahre des italienischen Modehauses statt. In sieben Themen-Räumen finden sich rund 90 Modelle wieder. Zusätzlich werden Design-Skizzen des Labels aus den 50er und 60er Jahren ausgestellt. Die Location für die Ausstellung bietet das Dongdaemun Design Plaza in der Südkoreanischen Hauptstadt, welches von Zaha Hadid designt wurde.

Die Installation und Annäherung an ein Thema, an ein einzelnes Produkt, das in den Mittelpunkt gerückt und von allen Seiten beleuchtet wird, ist nicht nur für Kreative und Designer interessant. Der Mantelspezialist dürfte mit seiner Aktion auch Inspirationsgeber für Store-Design und Flächenkonzeption sein. Zumindest zeigt das Beispiel, wie sich ein einzelnes Produkt abseits schnelllebiger Hypes und Trends (und Sale-Phasen) besonders aufladen lässt.
Mehr Mode-Ausstellungen
Ausstellung

Erste Jil Sander-Werkschau in Frankfurt eröffnet

Jil Sander Peter Lindbergh
Ausstellung

Coco Chanel in Seoul

Mademoiselle Privé-Ausstellung in Seoul
Museum to watch

Musée Yves Saint Laurent Marrakech

Musée YSL Marrakech