Enrico Pasi, Suicokes Global Brand Director im Interview

"Weite Cargohose, Print-Hemd und unser Moto-Style"

Jon Bronxl
Suicoke-Markenchef Enrico Pasi: "Ich prognostiziere viele Beige-Braun-Weiß-Töne."
Suicoke-Markenchef Enrico Pasi: "Ich prognostiziere viele Beige-Braun-Weiß-Töne."

Offene Schuhe sind in der trendaffinen Menswear im Sommer unverzichtbar. Ein Name, der für die neue Art der Sandalen steht, ist Suicoke. Enrico Pasi, Global Brand Director des Labels, spricht über die prägenden Modelle und Looks des Sommers und was demnächst noch viel wichtiger wird.

TextilWirtschaft: Herr Pasi, welche Sandalen-Styles bestimmen den Sommer 2022?
Enrico Pasi:
 Sicherlich werden der Moto-Stil, der bisher ikonischste von Suicoke, mit seinen verstellbaren Klettverschlüssen, und unser neues Mok-Modell das Business im Sommer prägen.


Welche Farben und Materialien sind richtungsweisend?
Als Farbpalette prognostiziere ich viele Beige-Braun-Weiß-Töne. Ich denke auch, dass unser Bandana-Muster sehr gut funktionieren wird.

Vanina Sorrenti
Welche Menswear-Looks transportieren die Sandalen-Styles am besten?
Ich würde sagen: ein Look aus einer weiten Cargohose. Dazu ein Print-Hemd und unser Moto-Style ist ganz vorne. Er verweist außerdem auf die späten Neunziger- und frühen Nuller-Jahre.

Was wird für die kommenden Saisons mit Blick auf die Sandale wichtiger?
Unser Fokus wird auf den Mok-Modellen liegen. Das ist eine Sandale, die aufgrund ihrer Sohle sehr komplex in der Gestaltung ist. Das alles auch nachhaltig zu machen, ist für uns ein großer Step gewesen. Zudem sind die Modelle sehr funktional, da sie vollständig aus EVA-Material bestehen.

TW Podcast: Turn the Schuh on: Wie Daniel Benz Asphaltgold aufs nächste Level hebt

stats