Die Sportmarke Puma investiert weiter ins Fashion-Business. Jetzt hat die Marke die neue Kollaborations-Kollektion Puma x XO mit dem Sänger The Weeknd präsentiert. Sie besteht aus Sneakern, Boots, Bomberjacken und Kimonos.

Der Sänger Abel Tesfaye, alias The Weeknd, beschreibt die Kollektion als eine Mischung aus seinem persönlichen Stil und Pumas sportlichen Einflüssen. Er wolle die aktuellen Normen der Streetwear brechen und Klassisches mit Futuristischem sowie Militärisches mit Luxuriösem mischen. The Weeknd ist nicht zuletzt deshalb ein attraktiver Partner für Fashion-Brands, weil er über mehr als 14 Mio. Follower bei Instagram verfügt. Erst kürzlich kooperierte Tesfaye auch mit H&M.

Die Kollektion des zweifachen Grammy-Gewinners wird etappenweise ab dem 24. August erhältlich sein. Den Einstieg werden knöchelhohe, cremefarbene Sneaker mit weißem Blockabsatz, mit dem Namen Puma Parallel, bieten. Der Sneaker wird in limitierter Auflage in Puma Shops und in Deutschland bei Overkill, Soto und Solebox – alle drei in Berlin ansässig – zu kaufen sein. Darauf  folgen sollen Bomberjacken, Boots und Kimonos im Camouflagemuster, aus Veloursleder und Denim. XO, der Name des Plattenlabels, ist in der Kollektion The Weeknds immer wieder aufzufinden.

Das Launch-Event fand in Las Vegas in einer konzertähnlichen Halle statt, welche mit ihrer Deko an die Shooting Location in Texas erinnern soll. Das mysteriöse Marfa diene dazu, die kreative Sprache der Kollektion widerzuspiegeln.



Eröffnungen

Breuninger-Premiere für Puma

Der Sportartikelkonzern Puma konnte für seinen weltweit ersten Womens-Shop-in-Shop Breuninger in Stuttgart gewinnen.

Unternehmen

Puma: starkes Halbjahr, Kampagne mit Delevingne

Cara Delevingne in der neuen Puma-Doku