Lyst-Ranking Born Online

Zwischen Fetisch-Styles und Candy-Looks

Imago / Picturelux
Was die Figur Maddie in der Serie Euphoria trägt, wird bei Lyst häufiger gesucht - das gilt auch im Fall dieses Tops.
Was die Figur Maddie in der Serie Euphoria trägt, wird bei Lyst häufiger gesucht - das gilt auch im Fall dieses Tops.

Welche Fashion-Trends sind im März in den Sozialen Netzwerken besonders viral gegangen? Dieser Frage geht die Shopping-Plattform Lyst nun jeden Monat nach. Im März hat sich dabei ein Thema verfestigt, das schon seit Anfang des Jahres einen Hype auslöst.

Was Maddy trägt, wird zum Topseller. Maddy, das ist ein Charakter aus der HBO-Serie Euphoria, deren zweite Staffel Anfang Januar Premiere feierte und die in diesem März auch in deutscher Synchronisation auf Sky zu sehen sein wird. Schon beim Born Online-Ranking von Lyst vom Januar 2022 beeinflusste der Style der Serienfiguren das Shoppingverhalten der Kunden. Jetzt gewinnt der Look noch an Dynamik: Zu den heißesten Trends im März zählen demnach Cut-out-Kleider, nach denen 42% häufiger gesucht wurde als im Vormonat, Tops, die mit Sicherheitsnadeln zusammengehalten werden (plus 48%) sowie cropped Cardigans (plus 18%).

Auch Shopper von Marc Jacobs können vom Hype um die Serie profitieren, denn seit Maddy mit einem solchen zu sehen war, ist die Nachfrage nach ihnen in der Lyst-App um 15% gestiegen. Ebenfalls gepusht wurde das 2016 gegründete Label Miaou, das seit Anfang 2022 einen um 76% höheren Traffic generiert als zuvor. Zu guter Letzt haben Lyst zufolge Tiktok-Videos, die mit #euphoriafashion versehen sind, mehr als 25 Millionen Views verzeichnet. "Man kann mit Sicherheit sagen, Euphoria hat unser Modebewusstsein vollständig infiltriert", sagt Bridget Mills-Powell, Content Director bei Lyst.

Generell unterteilt das Ranking die Trends in die Kategorien Hottest, Moving fast und Emerging. Am schnellsten gewachsen ist im März demnach Fetish-Core. Die Online-Suchanfragen nach Geschirren sind verglichen mit Februar um 132% gestiegen. Und der Verkauf von Lederhalsbändern hat sich seit Anfang des Jahres sogar verdoppelt. Latexprodukte sind 26% häufiger aufgerufen worden als noch im Vormonat. Zudem präsentierten derzeit auch Luxus-Labels wie Coach, Vaquera, VTMNTS und Richard Quinn eine gewisse BDSM-Ästhetik. Auch die Kooperation von J.W Anderson und Tom of Finland ist bei Lyst noch immer ein Renner. Befeuert werde der Trend von der Wiedereröffnung der Nachtclubs sowie von Styling-Videos auf Tiktok und subversiven Celebrity-Looks, etwa von Julia Fox und Evan Mock.

Model Evan Mock bei der Met Gala im Jahr 2021
Imago / MediaPunch
Model Evan Mock bei der Met Gala im Jahr 2021
Candy-Farben, starke Muster und geometrische Silhouetten: All das fasst Lyst unter dem Namen Sugar Rush-Core zusammen und beobachtet hier einen Trend, der sich anbahnt. Labels wie House of Sunny, Paloma Wool oder La Manso böten in diesem Zusammenhang eine Form von Eskapismus. In diesem Monat sind die Suchanfragen nach geometrischen Prints um 16% gestiegen, jene nach Retro-Blumenmuster legten um 17% zu und Flared Pants wurden doppelt so oft in die Suchleiste eingegeben. Ein weiteres Indiz: Im Februar ist die Nachfrage nach sogenannten Popcorn Tops, wie sie unter anderen Dua Lipa und Charli XCX vor einigen Wochen getragen haben, um 17% gestiegen.

Dua Lipa im Popcorn Top

Über das Ranking
Das Born Online-Ranking widmet sich jenen Trends, die in Subkulturen des Internets angesagt sind und viral gehen. Als Grundlage dienen der Shopping-Plattform Lyst Erkenntnisse, die sie durch ihre 160 Millionen Shopper gewinnt, sowie kulturelle Analysen und Social Media Tracking. Jeden Monat ermittelt das Unternehmen so die drei von Jugendlichen angeführten Bewegungen, die in diesem Zeitraum den größten Einfluss auf die Mode hatten.


stats