Pariser Menswear-Schauen Herbst 2022

Applaus, Applaus

Martin Veit
Ein Highlight der Pariser Schauentage: die Kollektion von Ami. Designer und Chef Alexandre Mattiussi nimmt den Beifall entgegen.
Ein Highlight der Pariser Schauentage: die Kollektion von Ami. Designer und Chef Alexandre Mattiussi nimmt den Beifall entgegen.

Dior, Hermès, Kenzo, Paul Smith, um nur einige zu nennen. Die Pariser Menswear-Schauen mit vielen klangvollen Namen und großen Designerbrands sind in den vergangenen Tagen über die Catwalks marschiert.

Eine Woche nach den Schauen in Mailand waren nun alle Blick der internationalen Top-Buyer auf die Defilees an der Seine gerichtet. Drei Top-Schauen von vielen geben einen Ausblick auf den kommenden Herbst und Winter.


Paris Fashion Week: Loewe H/W 2022/23

Loewe
Die spanische Brand unter den Fittichen des LVMH-Konzerns hat ein Schlaglicht gesetzt, das unter den vielen Schauen fraglos heraussticht. Kurze Hosen, blinkende Oberteile und viel, viel Denim weisen den Weg in eine optimistische Zukunft. Viel Glamour, aber sehr geerdet, könnte man sagen. Klare Schnitte dominieren. Nichts Verzopftes ist zu sehen. Mäntel, mal technisch, mal fließend, mal irritierend, genauso wie T-Shirts. Fast schon sommerlich geht es in den Herbst. Transseasonal at its best.


Paris Fashion Week: Ami H/W 2022/23

Ami
Das Label von Alexandre Mattiussi zeigt, dass Mens- und Womenswear wieder in eine glamouröse Darkness eintauchen. Ein bisschen Sexyness darf sein, alles sehr urban, sehr modern, nie zu Etepetete. Schwarz ist eine starke Basis, auch im Kontrast zu Farben. Pink ist dabei gerne gesehen, krachend und satt. Leder muss sein. Lammfell zu Denim dreht das Ganze Richtung Daylife. Kernig, maskulin, unangestrengt.


Paris Fashion Week: Christian Dior H/W 2022/23

Dior
Suchen Sie ein schulmäßiges Beispiel für moderne Schnittführung. Dann bitte ganz genau durch die Bilder von Dior gehen, wo Designchef Kim Jones gekonnt die Schere ansetzt und Shapes zur Geltung bringt, die die ganze Menswear in Wallung versetzt. Speziell die Klassik bekommt dadurch den Frischekick. Highlight-Piece: der Motiv-Pulli. Kollab-News: Während der Schauenwoche hat Dior auch eine Zusammenarbeit mit Birkenstock vermeldet. Dior-Designer Kim Jones hat die Tokio Mules und Milano Sandals des Labels auf seine Art und Weise aufgemotzt.

stats