Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Trendspotting Anlassmode

Jetzt kommt die 80er-Welle

Brav war gestern. Alle Augen Richtung Eighties. Jetzt kommt für Partystimmung mehr Power ins Spiel. Starke Farben und Formen sind typisch für den großstädtisch-spitzen Modetrend.

Die 80er Jahre haben immer schon polarisiert. Mit viel Power geht vor allem Eighties-Glamwear in die Festsaison rund um Weihnachten. Wenn am 7. November um 8 Uhr die Giambattista Valli-Collab mit H&M startet (sehen Sie hier alle Bilder der Runway-Show in Rom), geht es erst recht um Statements. Das rote Tüllkleid mit Schleppe zu 399 Euro ist das absolute Highlight. Die Valli Girls-Kapsel beinhaltet auch Minikleider mit aufwendigen Stickereien und üppig weite Chiffon- und Volantdresses zu 179 und 299 Euro. Valli Boys mischt noch stärker Streetstyle-Details in die Looks, die Rokoko und Leo-Allover mutig mixen.

Festive Looks: Achtung 80s

Unzählige Newsletter von P&C bis Massimo Dutti, von & Other Stories bis Net-a-porter widmen sich derzeit dem Party-Thema. Da geht es um neue One Shoulder-Kleider und Overalls mit exaltierten Volants, um sehr viel Pailletten-Dekor, Metallics und nach langer Zeit mal wieder viel Schwarz.

Schwarz plus Silber ist eine beliebte Kombination, vor allem für Tuxedo-Styles, die in Lurex, Pannesamt oder Satin gespielt werden. Superkurze Hängerkleider aus schillernden Pailletten lassen ebenso glänzende Strumpfhosen zur Geltung kommen.

Typisch 80er Jahre sind all die gerafften und hochgestellten Ärmel für super kurze Kleider. Auch Blazer bekommen Glanz und Volumen-Betonung rund um die Schulterlinie. Nicht zu vergessen all die Schößchen-Variationen sowie der breite Gürtel in der Taille, der bestenfalls mit Kristallsteinen besetzt ist. Extrem dekoriertes Zubehör ist rund um das Glam Thema derzeit sowieso angesagt. Das reicht bei Zara bis hin zu einer reichen Auswahl an gold-glitzernden Haarreifen.

Mehr zu den Top-Themen im Business mit Eveningwear lesen Sie in der kommende Ausgabe der TextilWirtschaft, ab Mittwoch, 6. November, 17 Uhr im E-Paper und ab Mittwoch, 7. November in der gedruckten Ausgabe.
stats