Fay-Kampagne mit Reportage-Ansatz

Von Vulkanologen und Fliegenfischern

Fay Archive
Tanz auf dem Vulkan: die neue Kampagne von Fay Archive
Tanz auf dem Vulkan: die neue Kampagne von Fay Archive

Schon vor der Neflix-Serie Katla erfreute sich Island großer Beliebtheit. Der Mode ist das nicht verborgen geblieben. Die Heritage-Linie Fay Archive hat sich als Schauplatz für die nächste Kampagne die Insel ausgesucht. Protagonisten sind keine Models, sondern Männer, die Berufe in der Natur ausüben und die Jacken einem Härtetest unterziehen.

Wer sich im Freundeskreis nach den nächsten Urlaubszielen erkundigt, der hört recht häufig Island. Die abgelegene Insel, die so mancher früher nur mit Björk, Schachweltmeister Bobby Fisher und mit Vulkanen, die den Flugverkehr lahmlegten, assoziierte, übt nach dem Ende des Covid-19-Lockdowns momentan eine erstaunliche Anziehungskraft aus.


Das ist der Mode nicht verborgen geblieben. Das Jackenlabel Fay verlagert die nächste Episode seines Spezialprojekts Fay Archive nach Island. Kreativdirektor Alessandro Squarzi, Men’s Collections Visionary Michele Lupi und Fotograf James Mollison haben Island zum Schauplatz ihrer nächsten Kampagne erkoren, die über Bilder und Videos im Internet sowie auf Billboards verbreitet wird.

Holzkünstler: Daniel sammelt Holzscheite auf dem Strand ein.
Fay Archive
Holzkünstler: Daniel sammelt Holzscheite auf dem Strand ein.
Für Fay Archive hat Mollison fünf Protagonisten in Szene gesetzt. Es handelt sich um Heidar und Elli, von Beruf Zimmermann und Fotograf, die Extremsportarten lieben und sich in die eisigen Fluten stürzen; um den Künstler Daniel, der am Strand Holz einsammelt und die Stümpfe dann in Kunstwerke verwandelt; um den Vulkanologen Will; und um den Fliegenfischer Erik.

Es ist die vierte Folge der Serie, die Fay Archive bisher nach Russland, Gotland und Lanzarote geführt hat. Grundgedanke ist, dass das Jackenlabel keine professionellen Models verpflichtet, sondern Menschen aus dem Alltag einkleidet, die anstrengende Berufe in der Natur ausüben. Sie sind keine Markenbotschafter, sondern „Tester“, die die Jacken einem Härtetest unterziehen.

Mögen Extremsportarten: Elli und Heidar
Fay Archive
Mögen Extremsportarten: Elli und Heidar
Statt für eine traditionelle Modefotografie hat sich der frühere Journalist Lupi für die Ästhetik der Reportage entschieden. Für die ersten drei Episoden verpflichtete er den Fotografen Davide Monteleone, dessen Arbeiten im National Geographic erscheinen. Fotograf James Mollison, der die Island-Folge abgelichtet hat, arbeitet unter anderem für das Wall Street Journal und Monocle. Er ist in Kenia geboren und lebt in Venedig. Er setzt sich häufig mit sozialen Fragen auseinander.

Hohe Fangquote: Fliegenfischer Erik
Fay Archive
Hohe Fangquote: Fliegenfischer Erik
Die vier Kampagnen von Fay Archive bemühen sich alle um Authentizität. Fay Archive ist die Heritage-Linie von Fay, mit denen Squarzi und Lupi die Ursprünge des Labels wiederentdecken. Die Jacken waren einst für die Feuerwehr bestimmt. Frühere Kampagnen widmeten sich Gefahrenberufen. Im Showroom von Fay Archive auf der Via Savona ist an den Wänden eine Kampagne zu sehen, die sich um Rettungsschwimmer in Schottland drehte.

stats