Schon seit Saisons ist die Sportswear- und Jackenbranche auf der Suche nach einem neuen starken Lifestyle-Thema, neben den etablierten Stilistiken rund um Preppy, Campus und Segeln. Nun scheint sich aus Sicht des Handels ein neuer Trend anzubahnen.

Laut TW-Studie Männerjacken sehen über die Hälfte der Befragten (59%) Inspirationen rund um Wandern, Hiking und Outdoor als Trend mit Potenzial, ein modisches Lifestyle-Thema zu werden. Das hat vor allem Auswirkungen auf die künftigen Jacken-Sortimente: 56% der Studien-Teilnehmer schauen sich nicht nur bei Fashion-Labels,  sondern auch bei Sport- und Outdoor-Anbietern nach neuen Jacken um. Aus Sicht der Händler ist vor allem das Label The North Face ein attraktiver Player für das Segment.

Zur Studie
Basis der TW-Handelsstudie Männerjacken 2018 ist eine personalisierte Online-Befragung von 138 am Einkauf von Jacken beteiligten Einkaufsentscheidern des Fashion-Handels. Schwerpunktmäßig Inhaber, Geschäftsführer sowie Einkäufer. Rund 40% der Befragten stammen aus kleineren Fachgeschäften mit unter 800 m2 Verkaufsfläche, 60% aus größeren Geschäften mit über 800m2 Verkaufsfläche. Die Befragung fand im August 2018 statt.


Lesen Sie die ausführliche Analyse der TW-Jackenstudie mit allen Fakten und Entwicklungen am Mittwoch dem 14. November ab 17 Uhr im E-Paper der TextilWirtschaft oder am Donnerstag, 15. November in der gedruckten Ausgabe.

Mehr zu den Studien, Markt- und Imageanalysen der TW erfahren Sie unter texilwirtschaft.de/research.
Mehr Menswear-Trends
Outdoor-Trends Menswear Winter 2018

Vier für den Frost

The North Face
Menswear-Trends Herbst 2018

Waldmeister

Mit dem Windbreaker im Wald. Woolrich Outdoor.