TW Sports
Top 30 Sportinspirationen von den internationalen Laufstegen

Sportlich, sportlich!

Martin Veit
Windbreaker, aber aus Leder. So wie Amiri setzen viele Designer Outdoor-Einflüsse ihn ihren Kollektionen urban und Gen Z-tauglich um.
Windbreaker, aber aus Leder. So wie Amiri setzen viele Designer Outdoor-Einflüsse ihn ihren Kollektionen urban und Gen Z-tauglich um.

Inspirationen aus dem Sport und Outdoor-Anleihen bilden einen spannenden Gegenpol in den Designerschauen für Sommer 2023. Das sind die besten Sportlooks von New York bis Kopenhagen.

Die Pariser Fashion Week läuft aktuell auf Hochtouren und läutet den Abschluss der Schauenrunde für Sommer 2023 ein. Eine Runde, die bei den Frauen geprägt ist von Eskapismus, Lust auf Feminität, Glam und Sexappeal. Aber nicht nur das. Anleihen aus der Activewear und Outdoor-Inspirationen bilden den sportiven Gegenpol – bei den Männern ohnehin sehr präsent.

Catwalk-Analyse: Die Top 30 Sportinspirationen


Ganz plakativ, wenn Marcelo Burlon die Models in Kappa-Trainingsanzügen über den Laufsteg schickt und ganz subtil, wenn bei Tods der Nylon-Windbreaker tonig unterm Trench hervorlugt. Und ziemlich verständlich, wenn Louis Vuitton das American Sports-Key Piece, den Blouson, in unzähligen Variationen zeigt.
Spannende Looks entstehen vor allem über die Materialien und Kontraste. Etwa, wenn der Windbreaker aus weichem Leder ist, die Jogg-Pants aus federleichtem Nylon, der Trainingsanzug metallisch glitzernd. Technisch anmutende Materialien werden kombiniert mit Tailoring-Elementen, auch mal glänzender Nylon zur schimmernden Seidenhose.


Für Frische sorgen Knallfarben und Colourblocking. Kerniger wird es über geräumige aufgesetzte Taschen, zum Teil überraschend platziert, über dicke asymmetrische Zipper, Schnürungen und Ösen, Schnallen und Ripsbänder. Yoga und Self-Care als Megatrends spiegeln sich in figurbetonendem Feinstrick und weichen Jersey-Looks wider.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats