Erst mit dem richtigen Schuh wird der Look perfekt. Das Fundament muss stehen, damit das komplette Outfit zur Geltung kommt. Durch Sneaker-Hype und Turnschuh-Boom werden Stylings teilweise direkt vom Schuh aus entwickelt. Vor allem lassen sich durch den richtigen Schuh-Einsatz bestehende Outfits in unterschiedliche Richtungen drehen. Die vier stärksten Menswear-Strömungen mit den passenden Facettenbringern des laufenden Frühjahrs.

Easy

Hier kommt Urlaubsatmo auf. Die Looks sind dennoch nie zu lieblich – das gilt auch fürs sommerliche Schuhwerk.
Paul Smith / Foto: Veit
Puma
Farbläufer. Clean und weiß, das ist bekannt. Besonders zum Sommer werden Urlaubslooks aber auch an den Füßen mit Farbe gespickt. Nur die Sohle setzt noch helle Statements.

Lacoste
Leichtfuß. Slider erobern nicht nur die Nasszellen der Fitnessstudios. Sondern auch die Sortimente progressiver Fashion-Händler. Große Designhäuser drehen die Schlappen auf stylisch.

Kangaroos
Luftikus. Die Trekkingsandale wird nun auch in Fashion-Kreisen salonfähig. Wer sich traut, trägt sie mit Tube-Socks. Luftig-leicht hat die Sandale gegenüber dem Slider den klaren Vorteil, dass sie beim Radfahren genauso am Fuß bleibt wie beim Sprint zur letzten Bahn.

Crazy

Power-Pastelle, Velours und samtene Oberflächen bringen Frische für entspannte Anzug- und Sakko-Looks.
Prada / Foto: Martin Veit
Neosens
Popper-Slipper. Der Loafer muss nicht spießig sein. Satte Sommertöne und besondere Böden machen aus dem Kult-Schuh einen Hingucker, der alles andere als alt aussieht.

Digel Shoes
Funky Chelsea. Er ist die ideale Zwischenlösung für Tage im Büro, wenn es abends noch in den besten Club der Stadt geht. Ein bisschen spitz, ein bisschen verrückt. Genauso wie sein Träger.

Fratelli Rossetti
Flecht-Fan. Die Bäckersandale wäre zu altmodisch. Aber gegen Flecht spricht eigentlich nichts. Wertige Leder treffen auf luftige Löcher. Eine gute Kombination für heiße Tage.

Sporty

Hip-Hop und Streetwear inspirieren. Hightech-Runner, Court-Styles und Slider-Typen komplettieren die Looks der Stunde.
MSGM / Foto: Martin Veit
Date
Pur. Weiß geht immer. Und wird auch wieder ein Bestseller werden. Von Tennis inspirierte Styles kommen nun aber auch verstärkt in frischen Sommertönen. Die Basis bleibt stets pur.

On Running
Profi. Von der Funktion geleitet. Für den Extremsportler konstruiert. Gerne auch mit Fashion kombiniert. Hochtechnologie ist ein spannender Sparringspartner für die Mode.

Suicoke X Palm Angels
Proll. Badelatschen polarisieren. Genau das macht sie so interessant. Die Modelle werden ordentlich aufgetunt und so zu Fashion-Signalen umgebaut, die jeden Schwimmbad-Besucher staunen lassen.

City

Smartness auf einer neuen Ebene. Frischer, sommerlicher, auch glänzender. Ohne zu plakativ zu sein.
Berluti / Foto: Martin Veit
Ecco
Krepp. Alles andere als langweilig. Sondern einfach nur cool, authentisch und sehr alltagstauglich. Highlights kommen über Farbe, leichte Vintage-Effekte und die komfortable Fersenlasche.

Napapijri
Mix. Eine Mischung der Oberleder geht auch smart. Der Mix aus Velours und bewegten Oberflächen gibt dem Schuh Pep. Und dennoch drängt er sich im Look nicht in den Vordergrund.

Palladium X Christopher Raeburn
Cross. Mit dem Cabrio querfeldein. Wer den Range Rover Evoque Cabrio mag, wird diesen Schuh lieben. Sommerlich, luftig wie eine Sandale und stabil wie ein Wanderschuh.
Menswear-Saisonstart Frühjahr 2018

Das pushen die Fast Fashion-Player

Nicht nur Zara pusht zum Start ins Frühjahr 2018 besondere Strick-Styles
Trends

Das TW-Lexikon der Herrenschuhe

Digel Shoes
Menswear Trends Frühjahr 2018

Das kommt jetzt in die Läden: New Active

Levi's