Catwalk

Die Top 20 Kopiervorlagen von den Designerschauen

Spätestens nach der Marc Jacobs-Show war klar: Utility kommt mit aller Kraft zurück. Plakativ zeigt Jacobs Uniformen, Hemdblusen-Kleider und Jackets mit übergroßen Goldknöpfen und Cargo-Taschen. Subtiler, moderner fließen Military-Elemente bei Rodarte, No21, Iceberg und Victoria Beckham ein. Bis hin zu sehr verständlichen Looks bei Ralph Lauren, der Workwear mehr in Richtung Safari interpretiert: Khaki-Jacken, Jodhpur-Hosen, Safari-Shirts und Anoraks sowie lässige Overalls aus fließendem Seiden-Satin mit aufgesetzten Klappentaschen. Die Vielzahl der Ideen kündigt an, dass Utility bis in die kommerziellen Kanäle gespielt werden kann.

Gallery: Copy & Paste-Kandidaten




Daneben bauen sich die 70er mit Velvet und Violet auf. Vor allem New York zeigt viel Bohemian, hohe Taille, großer Kragen, ausgestellte Hosen und Vintage-eingetönte Farben. In Paris zeigen Stella McCartney, Louis Vuitton und Chanel die kraftvolle Seite des Seventies-Looks. Das könnte Thema für junge Frauen werden. Schließlich: Prada. Wertvolle Brokatstoffe. Ledermäntel und -kostüme mit Brokat-Besätzen.

Vieles davon sind Highlight-Teile – und damit garantiert Kopiervorlagen für die Schnellen wie Zara & Co. Was werden wir bald auf den Stangen der Vertikalen wiedersehen? 20 Vorschläge.

Eine ausführliche Catwalk-Analyse lesen Sie in der TW 42 vom 16. Oktober 2014. Die digitale Ausgabe steht bereits am 15. Oktober 2014 ab 18 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.
stats