Ein Sneaker, der genau auf das Wetter, die Straßen und Wege am heimischen Lauf-Spot ausgerichtet ist? Gibt's nicht? Gibt es doch. Adidas hat die ersten Modelle aus der Ansbacher Speedfactory vorgestellt. Es handelt sich um das Modell AM4LND / Adidas Made for London (VK 219,95 Euro). Ende dieser Woches soll das Modell AM4PAR (Adidas Made for Paris) folgen.

Der London-Schuh soll in seiner Konstruktion genau den Bedürfnissen angepasst sein, die Läufer in Englands Hauptstadt an einen Schuh stellen. Dafür habe man Läufer-, Strecken- sowie Wetterdaten ausgewertet. Das Folgemodell wiederum konzentriert sich auf Paris. Bei den Schuhen komme als Basis die sogenannte Boost-Technologie zum Einsatz sowie Torsion-Stäbe.



Farblich dominiert Grau den London-Schuh – auch das soll eine Anlehnung an die Stadt an der Themse sein. Blaue Verstärkungs-Streifen außen und Rot im Innenleben wiederum sollen die Lichter und Sonnenuntergänge der Stadt widerspiegeln. Das kommende Paris-Modell richtet sich explizit an weibliche Läuferinnen. Die Konstruktion soll auf vielseitige Streckengegebenheiten (Asphalt, Schotter, Beton, Gras) ausgelegt sein.

Der Vertrieb der Modelle erfolgt über die Unternehmens-Website, die Läden an der Londoner Oxford-Street sowie den Pariser Champs Elysées. 2018 sollen Modelle für Los Angeles, New York, Tokio und Shanghai folgen.
Mehr zu Adidas
Sportartikel-Konzern

Adidas eröffnet größten Originals-Store in Chicago

Adidas Originals in Chicago
Turnschuh zum Oktoberfest

Adidas Originals lanciert Wiesn-Sneaker

adid
Adidas X Concepts

Adidas lanciert neues Partnerstore-Format

Adidas X Concepts