Einteiler und Aufsteiger. Bodys pushen das Business, vor allem Modelle abseits von Basics gelten als vielversprechend fürs Geschäft. Die neuen Bodys setzen auf bewegte Oberflächen und Patchwork in Spitze und Mesh. Und zählen damit zu den Shirt-Alternativen bei Blazer und Hose in vielen DOB-Looks. Die neuen, taillenhohen Hosenschnitte in der DOB fordern die modischen Bodys regelrecht heraus.

Körpernah geschnitten, in dehnbaren Materialien mit glatten, nicht auftragenden Abschlüssen an Bein und Po, stellen sie eine modische Alternative zu T-Shirt und Bluse dar. Neben schlichten Einteilern in Baumwolle oder Modal gibt es zum Herbst 2018 eine Fülle an verzierten Varianten in dehnbarer Vollspitze oder mit partiellen Mustereinsätzen. Stärker im Kommen: Wäschige Modelle – ohne Bügel und ausgezeichnet in Kleidergrößen.

So bewerten die Macher der Bodywear-Branche den Aufsteiger:

Mehr dazu
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Spaßbringer Strick

ftc Cahmere
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Gucci, next Step

Fokus Einkauf: Gucci, neu
Menswear Trends Herbst 2018

Fokus Einkauf: Top-Trends aus Florenz

Pitti Immagine
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Sakko-Sause

Drykorn
Accessoires Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Accessoires mit Selfie-Potenzial

Ohrring
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Die neue Farbenlehre

Baum und Pferdgarten
Menswear-Order Herbst 2018:

Fokus Einkauf: Sakko-Sortimente im Umbruch

Eduard Dressler