Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Bodywear-Trends

Megatrend bügelfrei

Soft Bra von Schiesser
Soft Bra von Schiesser

Immer mehr Frauen wollen es bequem. Das gilt insbesondere für Wäsche. Der bügellose Soft-BH entwickelt sich zum Megagtrend. Er entspricht dem Körperbewusstsein, nicht nur junger Frauen. Die Anbieter haben darauf reagiert und bieten mehr und mehr Soft-Bras an. Auch mit Spitze, auch in größeren Größen. „Frauen stehen mehr zu ihrem Körper, zu einer natürlichen Silhouette“, sagt Thomas Herreiner von Sloggi im Interview. Das Label wird ab 2023 nur noch Soft-BHs anbieten, von XS bis XXL+. Neue Schnitt-technische Raffinessen und Abfütterungen machen es möglich. Neun Stimmen, neun Meinungen zum Trend.

Manuela Brandes, Anita:

„Bügellose Soft-BHs sind eine sehr wichtige Spezialität im Anita since 1886 und Rosa Faia Segment – hier haben wir eine jahrzehntelange Kompetenz und bieten Soft-Bras in den unterschiedlichsten Varianten an: gemoldete und genähte Modelle, Modelle mit Vollschale oder mit angedeuteter Schale. Bei den Soft-Bras führen wir auch nicht nur bequeme Basics, sondern auch sehr modische Schnitte, die mit ihrer ausgereiften Passform eine echte Alternative zum Bügel-BH sind. In dieser Saison erweitern wir unser Angebot um Modelle mit Spacer-Cups ohne Bügel.“

Kathrin Petig, Esprit:

„Für unsere Kundin muss ein Soft-Bra immer mit Foam sein, und gerne mit Spitze im Cup, dann läuft er gut. Schlichte Soft-BHs in Microfaser ohne Padding tun sich bei uns eher schwer. Aber wir sehen das Thema auch auf dem Markt und werden weiterhin versuchen, dieses zu integrieren.“




Isabell Wilmes, Huber Bodywear:

„Auch für uns sind komfortable Soft-BHs bis in große Größen nicht mehr wegzudenken und werden dank des Relaunchs sicher noch erfolgreicher. Allerdings benötigt der Soft-BH für größere Größen speziellen Support und hat somit eine kompaktere Optik mit breiterem Rahmen und deckenderen Cups. Funktion und Halt sind hier im Fokus. Hauptsache ohne Bügel und Stäbchen.“

Achim Frühhaber, Speidel:

„Unkomplizierte, möglichst nahtlos gemoldete Modelle werden aufgrund ihres Tragekomforts sehr stark nachgefragt.“

Alexandra Schulz, Skiny:

„In der Skiny DNA ist der Soft-BH  seit vielen Saisons ein wichtiger Bestandteil und trägt dem Trend „Body Consciousness“, bei dem die Natürlichkeit der Brustform gezeigt wird, Rechnung. Am besten mit einem leicht stützendem Unterbrustband - plain im Hauptmaterial, als Elastic oder als feine Bordüre in Spitze. Wichtig ist, dass die Abschlüsse an der Brust eine Zierde haben, sei es dank einer Bordüre oder einem 2-Tone-Mix aus Mikrofaser und Satin. Zu Weihnachten auch gerne mit Samt - edel und hübsch anzusehen.“
Mehr zum Thema Wäsche
Das große Wäsche-Spezial mit allen Trends, allen Marktdaten und vielen Interviews: Jetzt im E-Paper lesen

Heike-Stefanie Bodamer, Schiesser:

„Neu interpretiert hat der Soft-BH eine sehr gute und wichtige Prognose:  kombiniert mit Sets in neuer grafischer Spitze und mit neuen High Waist Formen. Als flexible Bustiers mit  Mesh-Elementen, oder mit ausdrucksstarken Kontrasten:  Bralette mit Cups aus Spitze. Dazu kommen High Neck Bustiers mit variablen Trägern im Rückteil: normal zu tragen oder als Racerback-Variante. Modische Highlights sind Modelle aus Spitze mit Silber Lurex oder in Samt.“

Christiane Braun, Hanro:

„Der Soft-BH gehört zur Hanro DNA, wir verkaufen mehr Soft Cups als Bügel-BHs. Bei uns gefallen entweder Modelle aus Vollspitze im Soft Cup oder Bralette Style, Baumwoll-Modelle oder sportliche Modelle wie bei Yoga Comfort , also eher Bra-Tops.“

Marta Krall, Chantelle Lingerie:

„Soft-Bras, oder auch bügellose BHs, spielen momentan eine große Rolle. Der Athleisure Trend sorgt für eine hohe Nachfrage an bequemen BHs, die keinerlei Kompromisse in Sachen Komfort zulassen. Es sind sowohl sportive und cleane als auch Looks aus Spitze gefragt. In unserer Serie Soft Stretch wird ab April 2019 ein neues Bustier mit Soft Cups erhältlich sein, welches absoluten Komfort und perfektes Tragegefühl vereint. Es ist vollständig doppelt unterlegt, wodurch es Halt bietet und einen runden Büsteneffekt verleiht.“

Iris Altmann, Calida:

„Dies ist ein Trend, der erhalten bleiben wird. Komfort ist heute das A & O und immer mehr Frauen weichen deshalb auf Soft-Bras aus, weg von Bügel-BHs. Wichtig ist, dass die Soft-BHs trotzdem Halt bieten. Hier kommt es auf das richtige Zusammenspiel aus verwendetem Material und Konstruktion an. Für die neue Kollektion setzen wir deshalb sehr auf High Apex Formen.“





stats