Nach der vielen Deko, den gestickten Blüten und Patches und Badges kündigt sich ein erfrischend anderer Trend zum kommenden Sommer an: Baumwolle. Kühl, schlicht und möglichst leicht gehalten, spiegelt sie Wunsch nach Einfachheit und Ruhe wider, den die Mode stets auch in sich trägt.

Frische Fineliner in Weiß/Bleu sind nun ganz neu sicher nicht – immerhin waren sie bereits breit vertreten als Blusen mit Cut-outs an der Schulter oder Volants und Trompeten am Ärmel. Jetzt greift die crispe Cotton-Idee jedoch weit darüber hinaus. Ob als federleichter Baumwoll-Trench, der fast ein Kleid sein könnte. Ob als weich zusammenfallende Wide Legs – ein Thema mit wachsenden Chancen, wenn solcherart leicht interpretiert.

Ob als Streifen-Thema, omnipräsent, doch interessant vor allem im Patch mit anderen Dessins oder Unis. Schließlich als frische 3/4-Pants im Vichykaro mit Retro-Charme oder als Workerhose mit Cargo-Details: hell, feingewebt und möglichst dünn, häufig auch mit leichtem Techno-Einfluss, so sollten sich die Mitglieder des neuen Cotton Clubs präsentieren.

Mehr zur Womenswear im Frühjahr 2019 lesen Sie ab Mittwoch, 6. Juni, 18 Uhr, in der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 7. Juni, in der gedruckten Ausgabe.
Mehr zum Frühjahr 2019
Preview Premium Womenswear Frühjahr 2019

Bloß keine Shades of Grey...

Starke Farben prägen die Womenswear-Trends für Frühjahr 2019