Zwischendurch hätte man glauben können, der Rock schafft’s nie mehr wirklich zurück aufs Mode-Parkett – zumindest nie mehr als Fashion-Statement. Doch was lange währt, wird endlich gut. Während die Hosen den Markt  zuletzt meist in schlanker Ruhe dominiert haben, konnte sich der Rock relativ unauffällig im Hintergrund warmlaufen. Mit den Plissees fing es an: Bereits seit Saisons sind Plisseeröcke die einzige feminine Alternative zum modischen Kleid. Es stand zu befürchten, dass sie mit der Zeit an Begehrlichkeit verlieren, doch im Gegenteil: Sie sind erneut voll dabei, jetzt, wo Röcke im Sog des Kleides ein modisches Comeback auf breiter Front erfahren.

Midi-Länge ist dabei das modische Gebot der Stunde. Dass im Hintergrund stillschweigend auch eine Menge knieumspielender Formen verkauft werden wird, muss kaum erwähnt werden.  Midi bis Maxi jedoch lautet die Tendenz – wie beim Kleid. Asymmetrisch dürfen die Säume auch sein. Ob als hauchzarter, bedruckter Chiffon-Rock oder als schmaler gewickelter im Karodessin. Auch Bleistift-Formen gewinnen wieder an Relevanz

Es gibt überhaupt viele Analogien zwischen Rock und Kleid. Beide gewinnen neue Anziehungskraft in Strick. Beide transportieren im Wesentlichen die ausdrucksstarken Prints. Beide stehen damit für den femininen Part im Outfit, der durch Blazer eher streng, durch Grobstrickpullis eher lässig konterkariert wird.

Insofern stellen Röcke alles in allem eine Chance wie zugleich Herausforderung dar: Sie ermöglichen neue Looks und mehr Teile pro Bon, weil ein passendes Oberteil dazu fast zwingend ist. Andererseits braucht es dafür Begleitung im Verkauf: Eine Rock-Renaissance funktioniert besser mit Könnern an der Seite.

Mehr Trend-Themen:
Inspirationen vom Catwalk

Drei Ideen für Sommer-Schnellschüsse

Aalto
Denim-Trends vom Catwalk

Blaues Wunder

Denim Catwalk Patchwork
Vom Rad auf den Laufsteg

Aufsteiger Radlerhose

Auch EachXother setzt zum Sommer 2019 auf die Radlerhose