Stofftrends Womenswear Herbst 2022

Be active


Collage: Haak
Look: Lacoste, Stoffe: Eurojersey (oben), Maxxam.
Look: Lacoste, Stoffe: Eurojersey (oben), Maxxam.

Plakativ. Street Couture mixt Active-Elemente mit Ideen eines Pierre Cardin. So beschreibt Material-Experte Winfried Rollmann vom Deutschen Mode-Institut eine wichtige Strömung. Schaut man Richtung Prada, Jil Sander, Isabel Marant, MSGM oder Dolce & Gabbana wird deutlich, wie farbintensiv und technisch anspruchsvoll das Thema ist.

Mode-Designer müssen sich in Activewear immer mehr auskennen. Da geht es um eine breite Range von Polyamid- und Polyester-Qualitäten von Scubas bis Papertouch, um Bonding und innovative Verschlussdetails. Aus dem Sport kommen Graphics und Logo-Bänder, Tunnelzüge und Paddings. Dabei sind die Grenzen zur Couture fließend.


Zu neuen Dessin-Ideen gehören Pixel-Prints, verwischte Linien und Regenbogen-Verfremdungen. Sie stehen im Kontrast zu echten Klassikern wie Schottenkaros und Tupfenmustern, die neu aufgemischt werden. Plakative Farben kommen für Statement-Modelle wie Westen, Mäntel oder Blazer zum Einsatz. Viele Colorits zeigen eine laute Künstlichkeit, die im absoluten Kontrast zu all den weichgespülten Wellness-Themen steht: Petrol zu Knallrot, Neongelb zu Grau und Schwarz, Lila zu Kobaltblau.

stats