Was geht ab im Netz? Welches Label, welcher Händler kann seine Fans und Follower aus Facebook, Instagram und Co. am besten erreichen? Für die TextilWirtschaft hat das Unternehmen Storyclash zum zweiten Mal die sozialen Netzwerke mit dieser Fragestellung analysiert und eine Auswahl an Brands und Retailern unter die Lupe genommen. Der Fokus liegt dabei auf den deutschsprachigen Accounts und Posts der Labels und Händler. Im Juni ist das Ergebnis eindeutig.

Im WM-Monat ist Fußball omnipräsent. Und das Interesse an dem Turnier extrem hoch. Mit nahezu 300.000 Interactions führt Adidas Deutschland das Feld im Juni mit Abstand an. Der erfolgreichste Foto-Post des Monats (zu sehen weiter unten in der Rubrik Top-Posts unter Images) ist entsprechend auch kein modischer, sondern ein Foto des Torjägers Toni Kroos nach der Zitterpartie Deutschland gegen Schweden in der Vorrunde. 52.235 Interaktionen rief der Post hervor.

Die Top sieben Foto-Posts stammen allesamt von Adidas Deutschland und haben die WM zum Thema. Erst auf Platz acht folgt im Juni Zalando mit einem Facebook-Post über das Comeback der 90er mit einem Motiv von Buffalo-Schuhen.