Kostüm-Designerin Patricia Field im Interview

"Trendy ist das Gegenteil von meinem Ansatz"

Imago / Eastnews

Hier treffen Welten aufeinander: Anglerhüte, Baretts, superkurze Minis, superlaute Kombis. Ein bisschen schrullig und over the top: Das ist der Look von Protagonistin Emily Cooper in der Netflix-Serie Emily in Paris. Unangepasst, anders – genau wie die Kostüm-Designerin Patricia Field, die ihn geschaffen hat. Was treibt die 79-Jährige, die schon Serien wie Sex and the City und der Verfilmung von Der Teufel trägt Prada zu modischem Kultstatus verholfen hat, an?

TextilWirtschaft: Woher haben Sie Ihre Inspirationen für die Emily in Paris-Looks genommen? Patricia Field: Meine Hauptinspiration ist im Grunde

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats