Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Pitti Uomo im Detail

Fünf Favoriten aus Florenz

Rund 1000 Kollektionen wurden während Pitti Uomo gezeigt. Zahlreiche Präsentationen und Schauen, die Florenz zu einem Füllhorn fürs Frühjahr machen. Wir werfen im Nachgang einen Blick auf fünf Labels, die aus unterschiedlichen Gründen einen genaueren Blick lohnen.

Brunello Cucinelli

Schon erstaunlich, auf welche Karohemden der Stilpapst aus Solomeo setzt. Es könnte auch der gute, alte Freizeitklassiker aus dem mittleren Genre sein, den er zeigt. Doch Cucinelli zeigt das Karo edel, im Produkt und natürlich in der Kombination. Im Mix mit weichen, leichten Zweireihern entstehen neue Botschaften. Dazu auch wieder mehr Denim, nie zu schlank, und – Obacht – auch hier und da destroyed. Der berühmte Cucinelli-Twist zeigt völlig neue Ausprägungen.

Pitti Uomo F/S 2020: Brunello Cucinelli

Boglioli

Der Sommercord sucht Seinesgleichen. Die Farben dürften einige irritieren, andere begeistern. Unheimlich frisch gehen die Italiener ans Werk. Über besondere Färbeverfahren, über subtile Sommerchecks. Die Kollektion widmet sich dem Amerika der 50er-Jahre. Mit Klamotten, die für einen Sunset Drink in den Hamptons wie gemacht sind.

Pitti Uomo F/S 2020: Boglioli

Lardini

Auf nach Kuba. Alles dreht sich um die Insel. Die Farben und die Stoffe huldigen der  Insel. Crispe Panamabindungen und aufwändige Jacquards kennzeichnen die Teile. Leichtigkeit wird großgeschrieben. Die Kapsel Liknit zeigt Jackets wie gestrickt. Alles in erdigen, warmen Farben. Brauntöne spielen die Hauptrolle.

Pitti Uomo F/S 2020: Lardini

Armani Exchange

Das Kult-Label spart nicht an Technik, an krassen Farben, an progressiven Looks. Streetwear ist das Thema, die 90er-Jahre stehen im Zentrum. Viele Teile sind eine Reminiszenz an die erste Kollektion der Marke aus dem Jahre 1991. Dementsprechend sehen die Sneaker aus, die Shirts, die Jeans.  Oft mit dabei: Logo-Power. Das ist irgendwie selbstverständlich.

Pitti Uomo F/S 2020: Armani Exchange

Colmar

Dickes Label, leichte Styles, kräftige Farben. Eine Kombi, die im Top-Genre ankommt. Als lukrativer Preiseinstieg, als verständlicher, moderner Ganzjahresstyle. Das Kernprodukt Jacke wird massiv über Leichtdaunen und luftige Blousons gespielt. Immer mit der Extraportion Farbe. Dazu: Sneaker, Polo und, man beachte, viel Beachwear.

Pitti Uomo F/S 2020: Colmar

Die ausführliche Analyse zu Pitti Uomo in Florenz und den Schauen in Mailand lesen Sie hier (Florenz) und hier (Mailand). Die Bilder der Schauen in Mailand und Paris finden Sie hier.

stats