Slam Jam X United Standard

Subaru, Schrift und Schlüsselband

United Standard

Motorsport, da brummt wieder was. Zumindest in Fashion-Kreisen. Nicht nur Tommy Hilfiger setzt mit viel Getöse und Formel 1-Power die neue Kollektion während der Mailänder Womenswear-Schauen in Szene. Auch der Urbanwear- und Designer-Store Slam Jam in Mailand, unter Insidern geschätzter Gradmesser für Trends in Sachen Luxus-Urbanwear, drückt auf die PS-Tube.

Slam Jam X United Standard: Racing-Kollektionspräsentation in Mailand



Während der Fashion Week inszenieren die Macher die Kollektion des Labels United Standard. Plakative Hightech-Streetwear wird mit einem guten Schuss Racing-Attitüde versehen steht dabei im Mittelpunkt. So spielt Label-Macher Giorgio di Salvo unter anderem mit dem Logo des Autoherstellers Subaru.

Das japanische Unternehmen ist vor allem für Fahrzeuge mit Allrad-Antrieb bekannt und hat eine große Fanszene in der Rallye- und Motorsport-Szene. Auch in der Popkultur hat die Automarke ihren Platz. So fährt im 80er-Jahre-Kultfilm „Auf dem Highway ist die Hölle los” Jackie Chan einen Subaru GL. Das italiensiche Label United Standard gibt es seit 2015. Macher ist der 1981 geborene Mailänder Giorgio di Salvo. Das Label wird unter anderem von Stores wie GR8 in Tokio, Barneys in New York, und Lane Crawford in Hongkong geführt.

Hinter Slam Jam steht Luca Benini, der das Konzept 1989 als Store in Ferrara gründete. Inzwischen ist die Adresse ein Hotspot für Urbanwear mit einem weiteren Store in Mailand. Zudem ist das Unternehmen für den Vertrieb diverser Urbanwear-Brands verantwortlich. Neben United Standard vertreibt Slam Jam Marken wie Alpha Industries, Carhartt WIP, Edwin und Kappa in Italien sowie Stüssy in Süd- und Osteuropa und besondere Linien wie Napa by Martine Rose und Kappa Kontroll auch global.
stats