Hey, es ist Sommer. Leichtigkeit und Frische werden Menswear-Sortimente beflügeln. Natürlich ist nicht jeder Kunde ein Hedonist und verbringt seine Abende mit Cocktails am Pool. Doch ein wenig davon steckt in jedem Menschen. Um das typische Freizeit-Outfit aufzuwerten, kann eine lässige Smoking-Jacke eine gute Idee sein. Sie dient in jedem Fall als Eyecatcher. Noch viel wichtiger sind jedoch Hemdenmuster, die eine ganze Geschichte erzählen.

Nicht nur für Joachim Baumgartner, Trendberater der Munich Fabric Start, bleibt der Einfluss von Gucci in der Herrenmode noch eine Zeitlang wichtig. Das Trendmotto der Messe heißt diesmal schließlich What is Love. Unterhaltsamer Kitsch ist jedenfalls ein starker Trendmotor.

Das Thema ist darüber hinaus ausgesprochen facettenreich. Es spielt mit Western-Details genauso wie mit Rocker-Attitüde. Zeigt Palmen-Motive und Hibiskus-Blüten ebenso wie Dark Denim und Glanzbeschichtungen. Inszeniert Polyurethan-Folien und Neon-Akzente neben Running-Athletics und kunterbunten Prints. Kontraste, Mustermix und feminine Farben sind weitere Grundpfeiler für einen humorvollen Umgang mit Modetrends.

Die ausführliche Analyse zu den Stofftrends für Frühjahr/Sommer 2020: Jetzt im E-Paper lesen.

Mehr zum Thema Stoffe:
Interview mit Pascaline Wilhelm, Fashion Director Premiere Vision Paris

„Das Thema Nachhaltigkeit ist für die Zukunft entscheidend

Pascaline Wilhelm
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Hiking Vibes

Hiking Vibes
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Denim: Zeit für Vorreiter

Calik Denim
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Street Suiting

streetsuiting