Erwachsen, anspruchsvoll, sportiv. Modernes Suiting löst sich von alten Regeln. Zumindest was Formen angeht. Lässigkeit heißt das Gebot der Stunde. Helle, mineralische Farben, Stein, Leinen – das sind wichtige Tonalitäten für Frühjahr 2020. Stille und Kontemplation sind Zeitgeist.

Die Konfektion der Zukunft wird einerseits durch nachhaltige Materialien unterfüttert. Andererseits gibt es immer mehr Funktion in den Tuchen. In der Bielleser Marlane-Kollektion wird Wolle sommerleicht verarbeitet. All die Vorteile von Merino Extrafine sollen zum Tragen kommen, von antistatisch bis zu geruchs- und UV-unempfindlich. Cordura nennt sein Produkt Combat Wool und zeigt den Anzugträger auf dem Rennrad. Wolle plus Cordura-Polyamid steht für extreme Haltbarkeit bei leichtem Gewicht. Leinige Jerseys setzen auf hochwertigen Komfort und den angesagten Natur-Look.

Auch in der Menswear werden mehr und mehr Mischungen akzeptiert, um eine softere Haptik zu erreichen. All diese Beispiele sind Sinnbild für neuartige Verbindungen von Sport und Suiting. Leichte Innenverarbeitung, Bündchen an Ärmeln und Trackpants statt Anzughose. Alles für mehr Wellness-Feeling in der Konfektion. Die Weber, wie etwa Yünsa, zeigen darüber hinaus mehr und mehr Four Season-Konzepte.

Die ausführliche Analyse zu den Stofftrends für Frühjahr/Sommer 2020: Jetzt im E-Paper lesen.

Mehr zum Thema Stoffe:
Interview mit Pascaline Wilhelm, Fashion Director Premiere Vision Paris

„Das Thema Nachhaltigkeit ist für die Zukunft entscheidend

Pascaline Wilhelm
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Hiking Vibes

Hiking Vibes
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Denim: Zeit für Vorreiter

Calik Denim
Stofftrends Frühjahr/Sommer 2020

Pool Party

Pool Party