Klassik pur ist tot. Formalwear-Fabrics zelebrieren Smart Casual. Traditionelle Bindungsbilder werden in neuen Farbstellungen verwebt. Özdoku widmet sich modernen Oxford-Karos. Lanificio Cerruti bringt eine Vielzahl an Glenchecks, wertig in Touch und Optik, aber immer leicht und fließend. So auch bei voluminöseren Tuchen bis hin zu Bouclés wie Schürmann Schröder sie zeigt.

Die aufgeworfenen Stoffe rücken die Muster in ein selbstverständliches Licht. Alles abgefedert, verwischt, sanft. Blau ist dabei gesetzt, hellere Braun- und Grautöne bringen Frische in die Tuche, das zeigen die Kollektionen deutlich.

Der Streifen hat durchweg Fashion-Ambitionen, besonders über mutige Teile wie lässige Zweireiher. Generell hält er sich zurück. Anders bei den Hemden, wo nicht nur Tessitura Monti und Testa Streifenbilder modern interpretieren und meist auf sehr hellen, oft weißen Fonds spielen.

Dazu für den wichtigen Twist im Look: Denim. Satt, oft dark, nicht zu fließend. Experimente mit hellen Waschungen bleiben der Avantgarde vorbehalten. Tejidos Royo und Europa waschen dezent, der Denim bleibt extrem authentisch. Blau bekommt Alternativen aus dem Farbspektrum um Oliv. Hauptsache maskulin. Grau? Gerne.

Die ausführliche Analyse zu den Stofftrends in Mens- und Womenswear lesen Sie in der Ausgabe 34 der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und in der gedruckten Ausgabe.

Mehr zum Thema Stoffe
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Stoffe sollen Geschichten erzählen

Culture & Mix
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Classic & Twist

Classic
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Arts & Craft

Arts & Crafts
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Denim Retro

miu miu
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Denim Raw

Raw
Stofftrends Herbst/Winter 2019/20

Sports & Protect

Sport