Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Stofftrends Herbst/Winter 2020

Neo Tradition

Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Statt Klassik in Schwarz und Blau wird mit Strukturen, Mustern und Farbe gespielt. Look: Celine, Foto: Veit. Stoffe/Zutaten: Ermenegildo Zegna/Union Knopf (oben), Progetto Uno/Guabello
Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Statt Klassik in Schwarz und Blau wird mit Strukturen, Mustern und Farbe gespielt. Look: Celine, Foto: Veit. Stoffe/Zutaten: Ermenegildo Zegna/Union Knopf (oben), Progetto Uno/Guabello

Flache, einfarbige Formalwear-Looks in Schwarz und Blau haben ausgedient.

Stattdessen werden Strukturen, Muster, speziell großrapportige Karos, wie sie etwa Becker Fabrics und Guabello in ihren Kollektionen zeigen, zu modischen Must-haves, um Anzug- und Sakko-Styles mit einem gewissen Retro-Charme frisch in Szene zu setzen. Der Kick kommt bei den Checks über Farbdurchzüge, wie sie beispielsweise Angelico forciert.


Potenzial sehen Weber und Material-Experten auch bei Hahnentritt- und Streifen-Dessins. Doch im Gegensatz zu Hahnentritt-Mustern, wie bei Eurojersey zu sehen, die insbesondere auf Mänteln und Sakkos präsent sind, bekommt der Streifen eine produktübergreifende Bedeutung. Sowohl Hemdenweber wie Tessitura Monti als auch Tuch-Spezialisten wieErmenegildo Zegna pushen ihn als Karo-Alternative. Sogar Denim-Experten wie Lanificio Europa lasern Streifen auf ihre Jeans-Stoffe und geben einem Segment, dem lange Zeit fehlende modische Weiterentwicklung attestiert wurde, einen völlig neuen Dreh.

Und auch ein Klassiker wie Cord erhält über eine breite Farbrange sowie eine große Vielfalt an Rippenstrukturen, die Spezialisten wie Velcorex und Progetto Uno anbieten, eine Frischekur.

stats