Stofftrends Herbst/Winter 2021

Re-Glamour

Collage: TW
Look: St. Laurent, Stoffe/Zutaten: Archivi Sartoriali (oben), Union Knopf
Look: St. Laurent, Stoffe/Zutaten: Archivi Sartoriali (oben), Union Knopf

Eine starke Tonart. Glamour ist wieder da: mit Glanz, Schärfe und Stärke. Die neuen Powerfrauen schrecken selbst vor hochglänzendem Latex nicht zurück. Breite Schulterpolster und provokante Lack- und Leder-Outfits stehen für diesen feministischen Aufbruch.

Es zeigt sich, dass der neue Sexappeal sich immer mit Stärke vereinen muss, sagt Carl Tillessen, Zeitgeist-Experte beim Deutschen Mode-Institut. Bei Balmain, Saint Laurent, Alexander McQueen, Bottega Veneta und Kenzo zeigen sich zahlreiche Uniformelemente, geräumige Blazer-Varianten und Komplett-Looks in Schwarz, die für Schutz und Stärke stehen. Glänzende, schillernde und beschichtete Materialien stehen dabei hoch im Kurs.

Spannend dabei ist vor allem, dass immer wieder Klassik-Anleihen untergemischt werden. So spielen Glencheck, Hahnentritt und Flanelle immer wieder mit. Tiefe bekommt das Thema durch das Spiel von figurnahen Jerseys und strukturiertem Mesh im Kontrast zu breit ausladenden Schulter-Konstruktionen in Materialien mit Stand. Verhüllende Formen werden in Viskose-Cord, metallischem Satin und fließendem Crêpe gezeigt wie auch in Wolle mit leichtem Flor. Schwarz ist die dominierende Nichtfarbe des Themas. Starke Akzente kommen aus der Rot- und Violettfamilie.
stats