Immer schön auf dem Teppich bleiben – den Spruch scheinen sich die Store-Designer gerade ganz besonders zu Herzen zu nehmen. Denn textile Bodenbeläge aller Art sind gerade ein gern genutztes Accessoire in den Stores. Sie sorgen für die richtige Dosis Flausch in Lounge-Ecken, schaffen Wohnlichkeit, strukturieren die Fläche und sind gleichzeitig hippes Deko-Accessoire. Drei Teppich-Trends fallen dabei besonders ins Auge:

Orientteppiche

Wer weiterhin an Alessandro Micheles Händchen als Trendsetter glaubt, kann sich jetzt auch in Sachen Interior einiges vom Gucci-Papst abschauen. Denn im gerade frisch renovierten Gucci-Flaggschiff in London bekommen Teppiche, genauer gesagt Perserteppiche, ihren großen Auftritt. Er kombiniert verschiedene Perser wild miteinander, so entsteht der eklektische Gucci-Mix auch im Ladendesign. Aber Michele ist nicht der einzige, der auf die Kraft des Orients setzt. Auch im Dover Street Market und bei Ladage & Oelke in Hamburg sind die roten Bodenschmücker im Einsatz. Zwar nicht in klassischer Farbgebung, aber dafür mit typischem Muster und in Vintage-Anmutung sind Orientteppiche auch im außergewöhnlichen Laden Le 27 in Brüssel zu finden.

Nomad

 

Getrieben vom Trend rund um die flauschigen Beni Ourain-Teppiche, helle Wollteppiche mit dunklem Rautenmuster, sind Teppiche mit grafischen Mustern im Nomadenstil ein weiterer wichtiger Teppich-Trend. Oft sind es dunkle Muster auf hellem Grund, wie bei Reichert in Nagold oder auch im neuen Louis Vuitton Flaggschiff in Paris. Sie schaffen eine heimelige Atmosphäre und werden besonders oft als Gemütlichkeits-Bringer unter Lounge-Ecken oder in Umkleiden genutzt.

Farbe en bloc

Für klare Struktur auf der Fläche und als Farbtupfer in monochromen Läden sorgen farbige Teppiche. Oft korrespondieren sie mit der Wandfarbe oder Sitzmöbeln und sind je nach Abteilung andersfarbig gestaltet. Besonders auffällig ist der Farbklecks-Einsatz bei Harvey Nichols in London. Inseln in Hellblau, Gelb oder Orange bringen überhaupt erst Leben in die sonst eher minimalistisch gehaltenen Flächen. Der Laden von Luisa Cerano in Düsseldorf wäre ohne den jägergrünen Bodenbelag schlicht langweilig. Und auch im neuen Ladendesign bei Bratfisch in Gießen spielen die jeweils farblich passenden Teppiche eine tragende Rolle.

Mehr Ladenbau-Trends:
Ladenbau-Trends

Aufgetischt

Antidote
Umkleidekabinen-Trends

Hinterm Vorhang

Engelhorn Sports
Trends im Store Design

Neue Gasträume

Gastfreundlichkeit