Dieser Herbst bietet ausreichend Trend-Geheimwaffen, um alle Kunden in Fashion-Superhelden zu verwandeln. Maskuline Checks verleihen Power. Dank Plüsch und Teddy kann sich nicht nur die Konkurrenz warm einpacken. Ganz Abenteuerlustige atmen mit Cowboy-Boots, Karohemd und Co die Luft des Wilden Westens. Das sind die Top-Themen in der Urbanwear.

Style-Check

Eine Jacke oder ein Mantel in maskulinem Muster sollte sowohl für Jungs als auch für Mädels auf jeden Fall auf der Check-Liste für Herbst stehen. Auch bei Kleid, Rock und Jumpsuit sehen Karos toll aus, ob klassisch oder bunt.

Kuschel-Kurs

Für das auch als Sherpa bezeichnete kuschelige Material sollte jetzt jeder bereit sein. Die Auswahl ist schließlich riesig und reicht vom Half-zip-Hoodie bis zur gepatchten Jacke.

Cool Cowboy

Karierte Hemden sind gesetzt. Spätestens in dieser Saison kommt niemand mehr daran vorbei. Genauso wie jede Menge Denim und Cowboy-Boots. Fransen, Stickereien und kernige Gürtel mit markanter Schnalle machen den Cowboy-Style perfekt.

Denim-Dude

Besser weit, als tight. Skinny und Slim führen zwar noch immer die Abverkäufe an, aber weite Passformen bieten neue Impulse für die Fläche. Verkürzte Varianten sind am kommerziellsten.

Mehr Trends zum Herbst
Menswear-Trends Herbst 2018

New Cosy

Sweat zum Worker-Sakko. Neue Casual-Looks sollen zum Herbst Dynamik entfachen.
Womenswear-Trends Herbst 2018

Check it!

Laurèl




Alles für einen erfolgreichen Herbst - so starten die Top-Player in die neue Saison. Mehr dazu lesen Sie ab Mittwoch, 15. August, 18 Uhr, in der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 16. August, in der gedruckten Ausgabe.