Die Orderrunde läuft weiter. Die Themenvielfalt für den Herbst ist in der Womenswear extrem groß. Expressive Prints, großflächige Jaquards, Fun Furs. Oversized Silhouetten, klassische Mäntel. Klare Orderfavoriten kristallisieren sich heraus. Das sind die wichtigsten Thesen dazu.

Farbe ist der Treiber.

Emotionalisierung pur, unverzichtbar für jedes Sortiment. Hierhin geht der erste Blick. Schrill, auch unkonventionell kombiniert. Rot/Pink allover als Statement. Electric Blue als cleanes Highlight, während Senf noch diskutiert wird. Colourblocking für Fortgeschrittene. Davon darf es jetzt mehr geben.

Muster müssen sein.

Blüten sind gesetzt. Karos sind dazu das neue Ass. Graphics für die Hinterhand. Full house: alles mit-, neben- und übereinander. Menswear-Dessins, feminin interpretiert. Softe Bouclés, rustikale Tweeds, Salz & Pfeffer, aber immer obendrauf eine Stickerei, eine Brosche. Nur so ist es Trumpf für den Handel.

Kuratieren ist zwingend.

Die Vielfalt an Themen ist die Herausforderung der Saison Man kann nicht jedes bei jedem Lieferanten spielen. Doch man braucht alle für unterschiedliche Konsumentinnen. Wie viel Abwechslung für wen? Wie viel über Outfit-Kollektionen? Welche Rolle spielen dabei die Spezialisten?

Alle mögen Strick und Sweat.

Ein neuer Fokus obenrum. Der Pulli gibt den Takt an: oversized, flauschig, mit Struktur, dekorativ, immer leicht. Das Sweat ist Überflieger in allen Genres: mal Hoodie, mal Jacke, fast Kleid. Mit Perlen geschmückt oder cool bedruckt – die lässigere Pulli-Variante.

Der Handel ist aufgeschlossen für Innovation.

Eyecatcher, Highlights, Statement-Pieces – das Besondere ist gefragt, verkauft sich innerhalb kurzer Zeit. Mit diesen Erkenntnissen aus vorangegangenen Saisons geht der Handel deutlich modemutiger ans Werk. Die Voraussetzung für Storytelling.

Spielraum für später muss bleiben.

Das Gebot der Stunde heißt „beweglich sein“. Der Schwung der ersten Saisonhälfte – er muss in der zweiten neu aufgeladen werden. Neue Impulse aufgreifen, Trends realisieren, Beststeller weiterdrehen – dafür braucht es Budget.

Das Laute braucht das Leise.

Um Opulenz, Farbigkeit und Highlights auszupendeln, ist Gegengewicht vonnöten. Stilbruch ist Gesetz. Tailoring und Minimalismus sind mehr als Begleiterscheinungen. Sie sind das Fundament, auf dem Highlights erst richtig wirken.

Mehr zu den Themen der Orderrunde für Herbst 2018 lesen Sie in der Ausgabe 5 der TextilWirtschaft ab Mittwoch, 31. Januar, 18 Uhr, auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 1.Februar, in der gedruckten Ausgabe.
Mehr zum Thema
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Muster-Master

Muster Set
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Spaßbringer Strick

ftc Cahmere
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Gucci, next Step

Fokus Einkauf: Gucci, neu
Menswear Trends Herbst 2018

Fokus Einkauf: Top-Trends aus Florenz

Pitti Immagine
Womenswear Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Sakko-Sause

Drykorn
Accessoires Order Herbst 2018

Fokus Einkauf: Accessoires mit Selfie-Potenzial

Ohrring