Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Womenswear Trends Frühjahr 2019

Batik-Taktik

Raus aus dem Kindergarten, rauf auf den Catwalk: Workwear und Tailoring bringen neuen Drive in den Batik-Look.

Catwalk-Analyse Frühjahr 2019: Batik-Taktik




Spätestens nach dem ersten Ferienlager liegt es garantiert in jedem Kinderzimmerschrank: das Batik-Shirt. Süß sieht es aus, wenn die Kleinen voller Stolz ihr selbst gefärbtes Kleidungsstück tragen. Nur schön – das sind die Teile meistens nicht.

Aus diesem Grund begegnen Erwachsene dem Thema oft mit Vorbehalt. Wer das jetzt noch trägt, ist doch ein Hippie, denken viele. Zwar haben Designer wie MSGM, Michael Kors und Lemaire schon für dieses Frühjahr auf Batik gesetzt, aber erst jetzt scheint die Zeit reif dafür. In den vergangenen Saisons haben sich die Kreativen an nahezu jeder Dessinierung abgearbeitet. Auch wenn sich diese Muster-Mania zuletzt beruhigt hat, bringt die Batik-Taktik nach Blumen, Polka Dots, Streifen, Checks oder Animal Prints noch einmal Innovation in den Druck-Trend.

Die jüngsten Schauen haben zudem eindrucksvoll veranschaulicht, wie die Batik-Teile fernab von jeder Kindheitserinnerung zum Must-have avancieren könnten: Die Outfits sind dann so richtig cool, wenn sie kein Strand-Feeling versprühen. Und – das ist besonders wichtig – nicht zu viele Farben miteinander kombinieren.

So wie der kernige Denim-Overall von Stella McCartney. Oder die scharf geschnittene, kurze Jacke mit passendem Bleistiftrock von Cristiano Burani. Der zeigt mit Cape und oversized Blazer übrigens auch, dass Batik sogar elegant sein kann. Maria Grazia Chiuri hingegen dreht den Trend für Dior auf urban, in Form einer weiten, verkürzten Workwear-Hose mit dezenten Batik-Elementen. Batik, c’est chic!

Lesen Sie die ausführliche Catwalk-Analyse der Womenswear der TextilWirtschaft ab dem 7. November, 17 Uhr, als E-Paper und am 8. November in der gedruckten Ausgabe.  Jetzt im E-Paper lesen
stats