Schaufenster

Synergie von Mode und Kunst

Bergdorf Goodman hat anlässlich der New York Fashion Week die Gestaltung seiner Fenster an eine Gruppe junger Künstler übergeben. „Wir stellen unsere Fenster gern als Galerie für neue Künstler zur Verfügung“, sagt Bergdorf Goodmans Senior Vice President of Fashion Office and Store Presentation Linda Fargo, die so in ihrem Luxus-Haus eine Synergie von Kunst und Mode kreiert. In dieser Saison arbeitet das Haus mit dem Künstler-Kollektiv „Grey Area“ aus Brooklyn zusammen. Grey Area-Gründer Kyle DeWoody und Manish Vora haben sich gemeinsam mit zehn weiteren Künstlern das ganze Haus inklusive der Fenster vorgenommen. So kreierte Adam Parker Smith eine dreidimensionale „Tapete“ aus gefunden Objekten inklusive Schmetterlingen, Spielfiguren und Halsketten aus Plastik. Ein überdimensionaler, mit Teer bezogener Teddybär von Mattia Biagi teilt sich das Fenster mit Outfits von J. Mendel, Erdem und Proenza Schouler, und Peter Gerakris hat unter „Rappaccini Oragami Terrarium“ ein sehr „puccieskes“ Fenster für die Marke Pucci kreiert. Auch das Ladeninnere wurde künstlerisch aufgewertet. So hat Sebastian Errazuriz kleine ausgestopfte Singvögel in Kristalllüster gesetzt, und im ganzen Store finden sich die mit Farbe beklecksten Fächer und Kimonos von Andrea Mary Marshall.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats