Hier finden Sie die wichtigsten Daten und Informationen zum deutschen Modemarkt. Alle relevanten Fakten aufbereitet als Powerpoint-Präsentationen für einen schnellen und zielgerichteten Überblick:

Zum Download - als White-Label-Powerpoint oder PDF
Zum Einbetten - in die eigene Präsentation
Zum Ergänzen - mit eigenen Daten

Jede Woche wird das Präsentations-Portfolio erweitert.
Mehr wissen, besser entscheiden.

For more data and information on the German fashion market in English, please click here.

So lief das Jahr 2022 im deutschen Modemarkt

Die erhoffte Rückkehr zur Normalität blieb 2022 aus. Der Einmarsch Russlands in der Ukraine erschütterte tief und sorgte für einen volatilen Jahresverlauf. Inflations-, Energieversorgungs- und Rezessionssorgen beeinflussten den Modekonsum. Vor diesem Hintergrund zeigte sich die Modenachfrage aber erstaunlich resilient. Auch wenn das Marktniveau von 2019 noch nicht erreicht ist, der stationäre Modehandel konnte Verluste aus den Vorjahren wieder wettmachen.

                                                                                                                                   
         

So war der Dezember 2022

Nach zwei Jahren mit Verkaufsbeschränkungen bzw. Schließungen im Dezember, konnte der stationäre Modehandel 2022 wieder unter normalen Bedingungen verkaufen. Das spiegelt sich in einem hohen Umsatzplus wider.

                                                                                                                                   
         

So war der November 2022

Selbst der Black Friday sorgte im November 2022 nicht für einen starken Umsatzschub. Insgesamt legten die Preise für Mode parallel zur Inflationsrate weiter zu. Dennoch weist der Markt im November einen Positivtrend auf – zumindest im stationären Handel.

                                                                                                                                   
         

So war der Oktober 2022

Inflationsrate auf Rekordhoch, Konsumentenstimmung auf Rekordtief. Dazu schwächten die viel zu warmen Temperaturen die Modenachfrage im ersten Monat des so wichtigen 4. Quartals ab. Der Oktober 2022 war in vielerlei Hinsicht ein Tiefpunkt für den deutschen Modemarkt.

                                                                                                                                   
         

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?
Wenden Sie sich gerne an presentationcenter@textilwirtschaft.de