Exportförderungsinstitut

In unserem Themenverzeichnis finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Exportförderungsinstitut. Die Artikel sind nach Relevanz sortiert und bieten Ihnen somit einen kompletten Überblick über alle Nachrichten und Galerien. Sollten Sie nach einem bestimmten Thema in Verbindung mit "Exportförderungsinstitut" suchen oder sollte sich Ihre Suche auf einen bestimmten Zeitraum oder Artikeltyp beziehen, dann benutzen Sie bitte unsere interne Suche: Exportförderungsinstitut

Artikel zum Thema

Unternehmen

Bekleidungsausfuhren nach Russland um 6% gesunken

Die Folgen der weltweiten Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise bekommen westeuropäische Modeanbieter auf dem russischen Modemarkt derzeit deutlich zu spüren. Die deutschen Bekleidungsausfuhren nach Russland sind im ersten Quartal 2009 um 6% auf 194 Mill. Euro gesunken, berichtet das Exportförderungsinstitut für europäische Mode (<a href="http://www.eftec-europe.eu/" target="_blank">Eftec</a>), Stuttgart. Es habe Stornierungen von etwa 23 Mill. Euro gegeben. Damit hätten die deutschen Anbieter allerdings noch besser abgeschnitten, als ihre in Russland ebenfalls stark vertretenen Konkurrenten aus Italien und Frankreich, erläuterte Eftec anlässlich der bevorstehenden Modefachmesse <a href="http://www.igedo.com/IGEDO/website/deutsch/cpm/index.php" target="_blank">CPM</a> (6. bis 9. September) in Moskau. #ZZ#Die Lieferungen von Bekleidung aus Italien nach Russland gingen nach der amtlichen Ausfuhrstatistik von Eurostat von Januar bis April um 20% auf 281 Mill. Euro und die aus Frankreich um 23% auf 63 Mill. Euro im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum zurück. Ingesamt sanken die Ausfuhren der 27 EU-Mitgliedsländer nach Russland um 14% auf 716 Mill. Euro. #ZZ#Große Unterschiede ergeben sich in der Exportbilanz nach einzelnen Produktgruppen. Bei Herrenbekleidung sei die Ausfuhr der 15 alten Mitgliedstaaten der EU, ohne die hinzugekommenen mittel- und osteuropäischen Länder, um 16% auf 143 Mill. Euro zurückgegangen. Die Exporte von Damenoberbekleidung aus Westeuropa (EU-15) nach Russland verringerten sich um 6% auf 305 Mill. Euro. Erstmals setzten der Statistik zufolge deutsche Modeanbieter in Russland mehr Damenoberbekleidung ab als ihre italienischen Konkurrenten. Während Italien im Export von DOB nach Russland ein Minus von 16% auf 106 Mill. Euro verzeichnete, sei der Ausfuhrwert der deutschen Anbieter bei 116 Mill. Euro unverändert geblieben. »

Bildergalerien

Verwandte Themen