19 Studierende, 18 Kollektionen, sieben Manufakturen. Als ein Event des Apolda European Design Award 2020 fand der 17. Strick- und Textilworkshop im thüringischen Apolda statt. Das Motto: „Tomorrow is so far away“, eine Hommage an die aktuelle Andy Warhol-Kunstausstellung im Kunsthaus Apolda.

Studierende aus der Hochschule Trier, der Kunsthochschule Weißensee, Aalto in Helsinki, Esmod und École Duperré in Paris fertigten ihre Kollektionen in ortsansässigen Betrieben wie Kaseee design & art, EKS GmbH, Leder Atelier Apolda, Strickatelier Landgraf, SL Moden, Anke Hammer StrickArt und Strickchic. Das Feedback nach einer Woche intensiven Arbeitens gab es von Allude-Chefin Andrea Karg und Marc Cain-Chefdesignerin Karin Veit.